Das Gold von Rainer Maria Rilke

Denk es wäre nicht: es hätte müssen
endlich in den Bergen sich gebären
und sich niederschlagen in den Flüssen
aus dem Wollen, aus dem Gären
 
ihres Willens; aus der Zwangidee,
daß ein Erz ist über allen Erzen.
Weithin warfen sie aus ihren Herzen
immer wieder Meroë
 
an den Rand der Lande, in den Äther,
10 
über das Erfahrene hinaus;
11 
und die Söhne brachten manchmal später
12 
das Verheißene der Väter,
13 
abgehärtet und verhehrt, nach Haus;
 
14 
wo es anwuchs eine Zeit, um dann
15 
fortzugehn von den an ihm Geschwächten,
16 
die es niemals liebgewann.
17 
Nur (so sagt man) in den letzten Nächten
18 
steht es auf und sieht sie an.
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (24.2 KB)

Details zum Gedicht „Das Gold“

Anzahl Strophen
4
Anzahl Verse
18
Anzahl Wörter
105
Entstehungsjahr
1918
Epoche
Moderne

Gedicht-Analyse

Das Gedicht „Das Gold“ stammt aus der Feder des Autors bzw. Lyrikers Rainer Maria Rilke. 1875 wurde Rilke in Prag geboren. Die Entstehungszeit des Gedichtes geht auf das Jahr 1918 zurück. Leipzig ist der Erscheinungsort des Textes. Das Gedicht lässt sich an Hand der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. von den Lebensdaten des Autors her der Epoche Moderne zuordnen. Der Schriftsteller Rilke ist ein typischer Vertreter der genannten Epoche. Das 105 Wörter umfassende Gedicht besteht aus 18 Versen mit insgesamt 4 Strophen. Weitere bekannte Gedichte des Autors Rainer Maria Rilke sind „Am Kirchhof zu Königsaal“, „Am Rande der Nacht“ und „An Julius Zeyer“. Auf abi-pur.de liegen zum Autor des Gedichtes „Das Gold“ weitere 337 Gedichte vor.

Daten werden aufbereitet

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Fertige Biographien und Interpretationen, Analysen oder Zusammenfassungen zu Werken des Autors Rainer Maria Rilke

Wir haben in unserem Hausaufgaben- und Referate-Archiv weitere Informationen zu Rainer Maria Rilke und seinem Gedicht „Das Gold“ zusammengestellt. Diese Dokumente könnten Dich interessieren.

Weitere Gedichte des Autors Rainer Maria Rilke (Infos zum Autor)

Zum Autor Rainer Maria Rilke sind auf abi-pur.de 337 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.