Will sehen was ich weiß Vom Büblein auf dem Eis von Friedrich Wilhelm Güll

Gefroren hat es heuer noch gar kein festes Eis.
Das Büblein steht am Weiher und spricht so zu sich leis:
„Ich will es einmal wagen,
Das Eis, es muß doch tragen.“ –
Wer weiß?
 
Das Büblein stampft und hacket mit seinem Stiefelein.
Das Eis auf einmal knacket, und krach! schon bricht’s hinein.
Das Büblein platscht und krabbelt
Als wie ein Krebs und zappelt
10 
Mit Schrein.
 
11 
„O helft, ich muß versinken in lauter Eis und Schnee!
12 
O helft, ich muß ertrinken im tiefen, tiefen See!“
13 
Wär nicht ein Mann gekommen,
14 
Der sich ein Herz genommen,
15 
O weh!
 
16 
Der packt es bei dem Schopfe und zieht es dann heraus:
17 
Vom Fuße bis zum Kopfe wie eine Wassermaus.
18 
Das Büblein hat getropfet,
19 
Der Vater hat’s geklopfet
20 
Zu Haus.
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (24.8 KB)

Details zum Gedicht „Will sehen was ich weiß Vom Büblein auf dem Eis“

Anzahl Strophen
4
Anzahl Verse
20
Anzahl Wörter
126
Entstehungsjahr
1827
Epoche
Klassik,
Romantik,
Biedermeier

Gedicht-Analyse

Der Autor des Gedichtes „Will sehen was ich weiß Vom Büblein auf dem Eis“ ist Friedrich Wilhelm Güll. 1812 wurde Güll in Ansbach geboren. Die Entstehungszeit des Gedichtes geht auf das Jahr 1827 zurück. Erschienen ist der Text in Hamburg. Die Entstehungszeit des Gedichtes bzw. die Lebensdaten des Autors lassen eine Zuordnung zu den Epochen Klassik, Romantik, Biedermeier oder Junges Deutschland & Vormärz zu. Die Richtigkeit der Epochen sollte vor Verwendung geprüft werden. Die Zuordnung der Epochen ist ausschließlich auf zeitlicher Ebene geschehen. Da es keine starren zeitlichen Grenzen bei der Epochenbestimmung gibt, können hierbei Fehler entstehen. Das Gedicht besteht aus 20 Versen mit insgesamt 4 Strophen und umfasst dabei 126 Worte. Weitere bekannte Gedichte des Autors Friedrich Wilhelm Güll sind „Vor dem Christbaum“. Zum Autor des Gedichtes „Will sehen was ich weiß Vom Büblein auf dem Eis“ haben wir auf abi-pur.de keine weiteren Gedichte veröffentlicht.

Daten werden aufbereitet

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Fertige Biographien und Interpretationen, Analysen oder Zusammenfassungen zu Werken des Autors Friedrich Wilhelm Güll

Wir haben in unserem Hausaufgaben- und Referate-Archiv weitere Informationen zu Friedrich Wilhelm Güll und seinem Gedicht „Will sehen was ich weiß Vom Büblein auf dem Eis“ zusammengestellt. Diese Dokumente könnten Dich interessieren.

Weitere Gedichte des Autors Friedrich Wilhelm Güll (Infos zum Autor)