Hoffart von Heinrich Heine

O Gräfin Gudel von Gudelfeld,
Dir huldigt die Menschheit, denn du hast Geld!
Du wirst mit vieren kutschieren,
Man wird dich bei Hof präsentieren.
Es trägt dich die goldne Karosse
Zum kerzenschimmernden Schlosse;
Es rauschet deine Schleppe
Hinauf die Marmortreppe;
Dort oben, in bunten Reihen,
10 
Da stehen die Diener und schreien:
11 
»Madame la comtesse de Gudelfeld.«
 
12 
Stolz, in der Hand den Fächer,
13 
Wandelst du durch die Gemächer.
14 
Belastet mit Diamanten
15 
Und Perlen und Brüsseler Kanten,
16 
Dein weißer Busen schwellet
17 
Und freudig überquellet.
18 
Das ist ein Lächeln und Nicken
19 
Und Knicksen und tiefes Bücken!
20 
Die Herzogin von Pavia,
21 
Die nennt dich: »Cara mia.«
22 
Die Junker und die Schranzen,
23 
Die wollen mit dir tanzen;
24 
Und der Krone witziger Erbe
25 
Ruft laut im Saal: »Süperbe
26 
Schwingt sie den Steiß, die Gudelfeld!«
 
27 
Doch, Ärmste, hast du einst kein Geld,
28 
Dreht dir den Rücken die ganze Welt.
29 
Es werden die Lakaien
30 
Auf deine Schleppe speien.
31 
Statt Bückling und Scherwenzen
32 
Gibt's nur Impertinenzen.
33 
Die cara mia bekreuzt sich,
34 
Und der Kronprinz ruft und schneuzt sich:
35 
»Nach Knoblauch riecht die Gudelfeld.«
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (26.1 KB)

Details zum Gedicht „Hoffart“

Anzahl Strophen
3
Anzahl Verse
35
Anzahl Wörter
174
Entstehungsjahr
1797 - 1856
Epoche
Junges Deutschland & Vormärz

Gedicht-Analyse

Der Autor des Gedichtes „Hoffart“ ist Heinrich Heine. Im Jahr 1797 wurde Heine in Düsseldorf geboren. In der Zeit von 1813 bis 1856 ist das Gedicht entstanden. Eine Zuordnung des Gedichtes zur Epoche Junges Deutschland & Vormärz kann auf Grund der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. der Lebensdaten des Autors vorgenommen werden. Bei Heine handelt es sich um einen typischen Vertreter der genannten Epoche. Das Gedicht besteht aus 35 Versen mit insgesamt 3 Strophen und umfasst dabei 174 Worte. Der Dichter Heinrich Heine ist auch der Autor für Gedichte wie „Almansor“, „Als ich, auf der Reise, zufällig“ und „Alte Rose“. Zum Autor des Gedichtes „Hoffart“ haben wir auf abi-pur.de weitere 529 Gedichte veröffentlicht.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Fertige Biographien und Interpretationen, Analysen oder Zusammenfassungen zu Werken des Autors Heinrich Heine

Wir haben in unserem Hausaufgaben- und Referate-Archiv weitere Informationen zu Heinrich Heine und seinem Gedicht „Hoffart“ zusammengestellt. Diese Dokumente könnten Dich interessieren.

Weitere Gedichte des Autors Heinrich Heine (Infos zum Autor)

Zum Autor Heinrich Heine sind auf abi-pur.de 529 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.