Die Höfe luden uns ein von Georg Heym

Die Höfe luden uns ein, mit den Armen schmächtig,
Faßten unserer Seelchen zipfeliges Kleid.
Und wir entglitten durch Tore nächtig
In toter Gärten verwunschene Zeit.
 
Von Regenrohren fiel Wasser bleiern,
Ewig, Wolken flogen so trübe.
Und über der Starre der frostigen Weiher
Rosen hingen in Dürre vom Triebe.
 
Und wir gingen auf herbstlichen Pfaden, geringern,
10 
Gläserne Kugeln zerrissen unser Gesicht,
11 
Jemand hielt sie uns vor auf den spitzigen Fingern.
12 
Unsere Qualen machten uns Feuer-licht.
 
13 
Und wir schwanden so schwach in die gläsernen
14 
Räume.
15 
Riefen voll Wehmut, da dünne das Glas zerbrach.
16 
Wir sitzen nun ewig, in weißlichen Wolken, zu
17 
träumen
18 
?Spärlichem? Fluge der Falter im Abend?rot? nach.
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (24.4 KB)

Details zum Gedicht „Die Höfe luden uns ein“

Autor
Georg Heym
Anzahl Strophen
4
Anzahl Verse
18
Anzahl Wörter
108
Entstehungsjahr
1887 - 1912
Epoche
Expressionismus

Gedicht-Analyse

Georg Heym ist der Autor des Gedichtes „Die Höfe luden uns ein“. 1887 wurde Heym in Hirschberg geboren. Zwischen den Jahren 1903 und 1912 ist das Gedicht entstanden. Auf Grund der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. der Lebensdaten des Autors kann der Text der Epoche Expressionismus zugeordnet werden. Bei Heym handelt es sich um einen typischen Vertreter der genannten Epoche. Das vorliegende Gedicht umfasst 108 Wörter. Es baut sich aus 4 Strophen auf und besteht aus 18 Versen. Weitere Werke des Dichters Georg Heym sind „Der Blinde“, „Der Fliegende Holländer“ und „Der Gott der Stadt“. Zum Autor des Gedichtes „Die Höfe luden uns ein“ haben wir auf abi-pur.de weitere 75 Gedichte veröffentlicht.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Fertige Biographien und Interpretationen, Analysen oder Zusammenfassungen zu Werken des Autors Georg Heym

Wir haben in unserem Hausaufgaben- und Referate-Archiv weitere Informationen zu Georg Heym und seinem Gedicht „Die Höfe luden uns ein“ zusammengestellt. Diese Dokumente könnten Dich interessieren.

Weitere Gedichte des Autors Georg Heym (Infos zum Autor)

Zum Autor Georg Heym sind auf abi-pur.de 75 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.