D Muatarsprôch von Michel Buck

I schwätz, wia miar der Schnabel gwachsa’n ischt
Und wia’n is hau’ von meiner Muatar ghairt,
Und glaub, wear seiner Muatar Sprôch it aihrt,
Dear sei schau’ weagedeam koi’ reachter Chrischt.
 
In weler Sprôch hôt sui denn zua der gsait:
„Komm, Hoidabüable, komm, mei’ liaber Schatz,
Dô hôscht von miar da’n aischta Muatarschmatz!“
Wo sui di hôt zua ener nei’ ins Kissa glait?
 
In weler denn s klei’ Büable s Beata glaihrt,
10 
Vatrunser, Glauba und de zeah’ Gebot,
11 
Äll Morga gfrôgat: „sag, wia vel sind Gott?“
12 
Und was zum aischta Kinderlaihra ghairt?
 
13 
Des, moin i, sott der doch noh z Heaza gauh’,
14 
Der Muatar süaßi Stimm und iahra Laihr.
15 
Drum, Bruadar, gi der Muatersprôch iahr Aihr
16 
Und laß de Glaihrte iahri Mucka hau’.
 
17 
As heanchtTönt. a bitzle rouh iarmôl, s ischt wôhr,
18 
Truiheazig aber ischt as denischt doch,
19 
Und was ma’ schwäbisch sait, beim reachta Loch
20 
Muaß s Woat doch nous – jetz was isch füar a Gfôhr?

Details zum Gedicht „D Muatarsprôch“

Autor
Michel Buck
Anzahl Strophen
5
Anzahl Verse
20
Anzahl Wörter
160
Entstehungsjahr
bis 1888
Epoche
Realismus,
Naturalismus

Gedicht-Analyse

Der Autor des Gedichtes „D Muatarsprôch“ ist Michel Buck. Im Jahr 1832 wurde Buck in Ertingen, Oberamt Riedlingen geboren. Entstanden ist das Gedicht im Jahr 1888. Erschienen ist der Text in Stuttgart. Die Entstehungszeit des Gedichtes bzw. die Lebensdaten des Autoren lassen eine Zuordnung zu den Epochen Realismus oder Naturalismus zu. Die Richtigkeit der Epochen sollte vor Verwendung geprüft werden. Die Zuordnung der Epochen ist ausschließlich auf zeitlicher Ebene geschehen. Da es keine starren zeitlichen Grenzen bei der Epochenbestimmung gibt, können hierbei Fehler entstehen. Das Gedicht besteht aus 20 Versen mit insgesamt 5 Strophen und umfasst dabei 160 Worte. Michel Buck ist auch der Autor für Gedichte wie „An der Gmoi’dszuga“, „Auf den Tod meines lieben Söhnleins Hermann“ und „Auf den Tod meines lieben siebenjährigen Töchterchens Hilda Antonia“. Auf abi-pur.de liegen zum Autoren des Gedichtes „D Muatarsprôch“ weitere 55 Gedichte vor.

Weitere Gedichte des Autoren Michel Buck (Infos zum Autor)

Zum Autoren Michel Buck sind auf abi-pur.de 55 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autoren.