Wer blickte jemals ohne heimlich Zagen von Dante Alighieri

Wer blickte jemals ohne heimlich Zagen
Wohl in die Augen dieser holden Kleinen,
Die so mir zugesetzt, daß fast ich meinen
Tod nur erwarte, der so schwer zu tragen.
 
O seht, wie hart mich das Geschick geschlagen,
Das unter allen auserkor mich einen
Als Warnung: die Gefahr verschont ja keinen,
Der glaubt, er könnte einen Blick wohl wagen.
 
Mir war’s vorausbestimmt, also zu enden:
10 
Nur einer sollte untergehn von allen,
11 
Die andern retten aus des Schicksals Krallen.
 
12 
Drum ließ ich Armer mir es gern gefallen,
13 
Des Lebens Gegenteil auf mich zu wenden,
14 
Wie Sterne ihren Glanz den Perlen senden.
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (24.3 KB)

Details zum Gedicht „Wer blickte jemals ohne heimlich Zagen“

Anzahl Strophen
4
Anzahl Verse
14
Anzahl Wörter
100
Entstehungsjahr
nach 1281
Epoche
Spätmittelalter

Gedicht-Analyse

Das Gedicht „Wer blickte jemals ohne heimlich Zagen“ stammt aus der Feder des Autors bzw. Lyrikers Dante Alighieri. Geboren wurde Alighieri im Jahr 1265 in Florenz. In der Zeit von 1281 bis 1321 ist das Gedicht entstanden. In Berlin ist der Text erschienen. Auf Grund der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. der Lebensdaten des Autors kann der Text der Epoche Spätmittelalter zugeordnet werden. Vor Verwendung der Angaben zur Epoche, prüfe bitte die Richtigkeit. Die Zuordnung der Epoche ist ausschließlich auf zeitlicher Ebene geschehen und daher anfällig für Fehler. Das Gedicht besteht aus 14 Versen mit insgesamt 4 Strophen und umfasst dabei 100 Worte. Dante Alighieri ist auch der Autor für Gedichte wie „Zwei Frauen sind, um Minne dort zu künden“, „Kein Holz ist also fest in Kern und Rinden“ und „Du, Guido, Lappo auch und ich, wie sehr“. Zum Autor des Gedichtes „Wer blickte jemals ohne heimlich Zagen“ liegen auf unserem Portal abi-pur.de weitere 20 Gedichte vor.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Weitere Gedichte des Autors Dante Alighieri (Infos zum Autor)

Zum Autor Dante Alighieri sind auf abi-pur.de 20 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.