Die Musik kommt von Detlev von Liliencron

Klingling, bumbum und tschingdada,
Zieht im Triumph der Perserschah?
Und um die Ecke brausend brichts
Wie tubaton des Weltgerichts,
Voran der Schellenträger.
 
Brumbrum, das große Bombardon,
Der Beckenschlag, das Helikon,
Die Piccolo, der Zinkenist,
Die Türkentrommel, der Flötist,
10 
Und dann der Herre Hauptmann.
 
11 
Der Hauptmann naht mit stolzem Sinn,
12 
Die Schuppenketten unterm Kinn;
13 
Die Schärpe schnürt den schlanken Leib,
14 
Beim Zeus! das ist kein Zeitvertreib!
15 
Und dann die Herren Leutnants.
 
16 
Zwei Leutnants, rosenrot und braun,
17 
Die Fahne schützen sie als Zaun;
18 
Die Fahne kommt den Hut nimm ab,
19 
Der bleiben treu wir bis ans Grab!
20 
Und dann die Grenadiere.
 
21 
Der Grenadier im strammen Tritt,
22 
In Schritt und Tritt und Tritt und Schritt,
23 
Das stampft und dröhnt und klappt und flirrt,
24 
Laternenglas und Fenster klirrt.
25 
Und dann die kleinen Mädchen.
 
26 
Die Mädchen alle, Kopf an Kopf,
27 
Das Auge blau und blond der Zopf;
28 
Aus Tür und Tor und Hof und aus
29 
Schaut Mine, Trine, Stine aus.
30 
Vorbei ist die Musike.
 
31 
Klingling, tischingtsching und Paukenkrach,
32 
Noch aus der Ferne tönt es schwach,
33 
Ganz leise bumbumbumbum tsching;
34 
Zog da ein bunter Schmetterling,
35 
Tschingtsching, bum, um die Ecke?
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (26.3 KB)

Details zum Gedicht „Die Musik kommt“

Anzahl Strophen
7
Anzahl Verse
35
Anzahl Wörter
184
Entstehungsjahr
1844 - 1909
Epoche
Naturalismus

Gedicht-Analyse

Der Autor des Gedichtes „Die Musik kommt“ ist Detlev von Liliencron. Im Jahr 1844 wurde Liliencron in Kiel geboren. Das Gedicht ist in der Zeit von 1860 bis 1909 entstanden. Anhand der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. von den Lebensdaten des Autors her kann der Text der Epoche Naturalismus zugeordnet werden. Der Schriftsteller Liliencron ist ein typischer Vertreter der genannten Epoche. Das 184 Wörter umfassende Gedicht besteht aus 35 Versen mit insgesamt 7 Strophen. Weitere Werke des Dichters Detlev von Liliencron sind „Der Blitzzug“, „König Regnar Codbrog“ und „Er liebte schneidig Schön Thora“. Zum Autor des Gedichtes „Die Musik kommt“ liegen auf unserem Portal abi-pur.de weitere 63 Gedichte vor.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Fertige Biographien und Interpretationen, Analysen oder Zusammenfassungen zu Werken des Autors Detlev von Liliencron

Wir haben in unserem Hausaufgaben- und Referate-Archiv weitere Informationen zu Detlev von Liliencron und seinem Gedicht „Die Musik kommt“ zusammengestellt. Diese Dokumente könnten Dich interessieren.

Weitere Gedichte des Autors Detlev von Liliencron (Infos zum Autor)

Zum Autor Detlev von Liliencron sind auf abi-pur.de 63 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.