Die Blumen des Waldes von Theodor Fontane

Ich hörte sie singen, wenn morgens sie gingen,
Die Herde zu melken, die draußen steht;
Nun hör' ich ihr Wehe, wo immer ich gehe
Die Blumen des Waldes sind abgemäht.
 
Vorüber das Necken an Wegen und Hecken,
Still eine neben der andern geht,
Sie können nicht scherzen mit Trauer im Herzen.
Und was sie sprechen, ist leises Gebet.
 
Kein Erntereigen; es schweigen die Geigen,
10 
Kein Tänzer, der fröhlich im Tanze sich dreht.
11 
Auf Märkten und Messen die Lust ist vergessen
12 
Die Blumen des Waldes sind abgemäht.
 
13 
Kommt Dämmerstunde, nicht mehr in die Runde
14 
Das Haschen und Pfänderspielen geht,
15 
In stiller Kammer verbirgt sich ihr Jammer
16 
Die Blumen des Waldes sind abgemäht.
 
17 
Dahin unsre Kränze! wir zogen zur Grenze,
18 
Wo Englands Banner im Winde geweht,
19 
Unsre Blumen vom Walde, sie ruhn auf der Halde,
20 
Die Blüte des Landes ist abgemäht.
 
21 
Ich hörte sie singen, wenn morgens sie gingen,
22 
Die Herde zu melken, die draußen steht;
23 
Nun klingt ihre Klage von Tage zu Tage:
24 
Die Blumen des Waldes sind abgemäht.
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (25.7 KB)

Details zum Gedicht „Die Blumen des Waldes“

Anzahl Strophen
6
Anzahl Verse
24
Anzahl Wörter
168
Entstehungsjahr
1819 - 1898
Epoche
Realismus

Gedicht-Analyse

Theodor Fontane ist der Autor des Gedichtes „Die Blumen des Waldes“. Fontane wurde im Jahr 1819 in Neuruppin geboren. Im Zeitraum zwischen 1835 und 1898 ist das Gedicht entstanden. Eine Zuordnung des Gedichtes zur Epoche Realismus kann auf Grund der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. der Lebensdaten des Autors vorgenommen werden. Bei Fontane handelt es sich um einen typischen Vertreter der genannten Epoche. Das 168 Wörter umfassende Gedicht besteht aus 24 Versen mit insgesamt 6 Strophen. Weitere Werke des Dichters Theodor Fontane sind „An meinem Fünfundsiebzigsten“, „Auf der Treppe von Sanssouci“ und „Ausgang“. Zum Autor des Gedichtes „Die Blumen des Waldes“ liegen auf unserem Portal abi-pur.de weitere 211 Gedichte vor.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Fertige Biographien und Interpretationen, Analysen oder Zusammenfassungen zu Werken des Autors Theodor Fontane

Wir haben in unserem Hausaufgaben- und Referate-Archiv weitere Informationen zu Theodor Fontane und seinem Gedicht „Die Blumen des Waldes“ zusammengestellt. Diese Dokumente könnten Dich interessieren.

Weitere Gedichte des Autors Theodor Fontane (Infos zum Autor)

Zum Autor Theodor Fontane sind auf abi-pur.de 211 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.