Die Duncans kommen von Theodor Fontane

Die Duncans kommen, die Donalds kommen,
Die Colins kommen, die Ronalds kommen,
Es kommen die Kenmures Sohn und Vater,
Lord Foster und Lord Derwentwater,
Und Jack und Tom und Bobby kommen
Und haben die blaue Blume genommen.
 
Die Intosh kommen, die Quarries kommen,
Die Söhne Lord Glengarrys kommen,
Es kommen die Douglas und Max Gregore
10 
Mit kurzem Schwert und langem Rohre,
11 
Und Jack und Tom und Bobby kommen
12 
Und haben die blaue Blume genommen.
 
13 
Die Phersons kommen, die Kenzies kommen,
14 
Die Grants, die Leans, die Menzies kommen,
15 
Es kommen die Bursch' aus allen Clanen,
16 
Die Mädchen selbst zu unsren Fahnen,
17 
Und Jack und Tom und Bobby kommen
18 
Und haben die blaue Blume genommen.
19 
Die Camerons kommen, die Gordons kommen,
20 
Die stolzen Söhne des Nordens kommen,
21 
Es kommen die Enkel der alten Thane,
22 
Die Crabies und die Mac Farlane,
23 
Und Jack und Tom und Bobby kommen
24 
Und haben die blaue Blume genommen.
 
25 
Sie kommen mit Pfeifen und Dudelsäcken
26 
Und suchen das Volk mit den roten Röcken,
27 
Bald werden die Schöße im Winde fliegen,
28 
Bald werden die Whigs auf der Nase liegen,
29 
Denn Jack und Tom und Bobby kommen
30 
Und haben die blaue Blume genommen.
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (25.8 KB)

Details zum Gedicht „Die Duncans kommen“

Anzahl Strophen
4
Anzahl Verse
30
Anzahl Wörter
193
Entstehungsjahr
1819 - 1898
Epoche
Realismus

Gedicht-Analyse

Der Autor des Gedichtes „Die Duncans kommen“ ist Theodor Fontane. 1819 wurde Fontane in Neuruppin geboren. Die Entstehungszeit des Gedichtes liegt zwischen den Jahren 1835 und 1898. Von der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. von den Lebensdaten des Autors her lässt sich das Gedicht der Epoche Realismus zuordnen. Der Schriftsteller Fontane ist ein typischer Vertreter der genannten Epoche. Das vorliegende Gedicht umfasst 193 Wörter. Es baut sich aus 4 Strophen auf und besteht aus 30 Versen. Weitere Werke des Dichters Theodor Fontane sind „An Marie“, „An meinem Fünfundsiebzigsten“ und „Auf der Treppe von Sanssouci“. Auf abi-pur.de liegen zum Autor des Gedichtes „Die Duncans kommen“ weitere 211 Gedichte vor.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Fertige Biographien und Interpretationen, Analysen oder Zusammenfassungen zu Werken des Autors Theodor Fontane

Wir haben in unserem Hausaufgaben- und Referate-Archiv weitere Informationen zu Theodor Fontane und seinem Gedicht „Die Duncans kommen“ zusammengestellt. Diese Dokumente könnten Dich interessieren.

Weitere Gedichte des Autors Theodor Fontane (Infos zum Autor)

Zum Autor Theodor Fontane sind auf abi-pur.de 211 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.