Weisst du wohl noch? von Heinrich Seidel

Sei mir gegrüsst
Du süsse Heimath!
Sei mir gegrüsst,
Ich habe dich wieder!
Viel schöner leuchtet
Am Himmel die Sonne,
Viel lustiger rauschen
Die schattenden Bäume,
Viel munterer plätschert
10 
Die fliessende Welle!
 
11 
Im weiten Lande
12 
Verloren und einsam
13 
War ich und traurig
14 
Du süsse Heimat
15 
Ich habe dich wieder!
16 
Aus jedem Busch, von jedem Hügel
17 
Grüsst mich Erinnerung
18 
Und schaut mich an blauäugig
19 
Aus Flüssen und Seen
20 
Und lächelt mir zu und flüstert:
21 
"Weisst du wohl noch?"
22 
Und blickt voll Wehmuth
23 
Von blühenden Gräbern
24 
Und nicket schmerzlich mir zu:
25 
"Weisst du wohl noch!?!"
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (24.5 KB)

Details zum Gedicht „Weisst du wohl noch?“

Anzahl Strophen
2
Anzahl Verse
25
Anzahl Wörter
93
Entstehungsjahr
1842 - 1906
Epoche
Realismus,
Naturalismus,
Moderne

Gedicht-Analyse

Das Gedicht „Weisst du wohl noch?“ stammt aus der Feder des Autors bzw. Lyrikers Heinrich Seidel. Geboren wurde Seidel im Jahr 1842 in Perlin (Mecklenburg-Schwerin). Die Entstehungszeit des Gedichtes liegt zwischen den Jahren 1858 und 1906. Anhand der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. von den Lebensdaten des Autors her kann der Text den Epochen Realismus, Naturalismus oder Moderne zugeordnet werden. Vor Verwendung der Angaben zur Epoche, prüfe bitte die Richtigkeit. Die Zuordnung der Epochen ist ausschließlich auf zeitlicher Ebene geschehen und daher anfällig für Fehler. Das vorliegende Gedicht umfasst 93 Wörter. Es baut sich aus 2 Strophen auf und besteht aus 25 Versen. Weitere bekannte Gedichte des Autors Heinrich Seidel sind „Meine Puppe kriegst du nicht!“, „Hänschen auf der Jagd“ und „Die Gaben“. Auf abi-pur.de liegen zum Autor des Gedichtes „Weisst du wohl noch?“ weitere 216 Gedichte vor.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Weitere Gedichte des Autors Heinrich Seidel (Infos zum Autor)

Zum Autor Heinrich Seidel sind auf abi-pur.de 216 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.