Mit dem halben Fächer Tschang von Friedrich Rückert

Mit dem halben Fächer Tschang,
Mit dem ganzen Fächer Kuei,
Tretet unterwürfig bang
An den Kaiser ihr herbei,
Dass des Wortes Kraft ihr brechet,
Des sich euer mund erfrechet,
Und vom Atem, wenn ihr sprechet,
Nicht berührt des Herrschers Antlitz sei.
 
Tut den halben Fächer Tschang,
10 
Und den ganzen Fächer Kuei,
11 
Die ihr führtet allzulang,
12 
Tut hinweg die Schmeichelei,
13 
Dass ein freies Wort ihr sprechet,
14 
Ob auch Hofes Sitt' ihr brechet,
15 
Und zu sagen euch erfrechet,
16 
Was im Lande ruft mit lautem Schrei.
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (24.2 KB)

Details zum Gedicht „Mit dem halben Fächer Tschang“

Anzahl Strophen
2
Anzahl Verse
16
Anzahl Wörter
83
Entstehungsjahr
1788 - 1866
Epoche
Klassik,
Romantik,
Biedermeier

Gedicht-Analyse

Der Autor des Gedichtes „Mit dem halben Fächer Tschang“ ist Friedrich Rückert. Im Jahr 1788 wurde Rückert in Schweinfurt geboren. In der Zeit von 1804 bis 1866 ist das Gedicht entstanden. Das Gedicht lässt sich an Hand der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. von den Lebensdaten des Autors her den Epochen Klassik, Romantik, Biedermeier, Junges Deutschland & Vormärz oder Realismus zuordnen. Die Richtigkeit der Epochen sollte vor Verwendung geprüft werden. Die Zuordnung der Epochen ist ausschließlich auf zeitlicher Ebene geschehen. Da es keine starren zeitlichen Grenzen bei der Epochenbestimmung gibt, können hierbei Fehler entstehen. Das vorliegende Gedicht umfasst 83 Wörter. Es baut sich aus 2 Strophen auf und besteht aus 16 Versen. Die Gedichte „Der trübe Tag“, „Des fremden Kindes heiliger Christ“ und „Herbstblumen“ sind weitere Werke des Autors Friedrich Rückert. Auf abi-pur.de liegen zum Autor des Gedichtes „Mit dem halben Fächer Tschang“ weitere 102 Gedichte vor.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Weitere Gedichte des Autors Friedrich Rückert (Infos zum Autor)

Zum Autor Friedrich Rückert sind auf abi-pur.de 102 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.