Wir zwei von Emil Claar

Die Welt ist so groß, und wir sind so klein!
Doch sind wir in heißer Umarmung allein,
Dann sinket die Welt in Dämmrung zurück
Wie klein ist die Welt, wie groß unser Glück!
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (23.2 KB)

Details zum Gedicht „Wir zwei“

Autor
Emil Claar
Anzahl Strophen
1
Anzahl Verse
4
Anzahl Wörter
33
Entstehungsjahr
1842 - 1930
Epoche
Realismus,
Naturalismus,
Moderne

Gedicht-Analyse

Bei dem vorliegenden Text handelt es sich um das Gedicht „Wir zwei“ des Autors Emil Claar. Im Jahr 1842 wurde Claar in Lemberg (Kaiserthum Österreich) geboren. Im Zeitraum zwischen 1858 und 1930 ist das Gedicht entstanden. Das Gedicht lässt sich an Hand der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. von den Lebensdaten des Autors her den Epochen Realismus, Naturalismus, Moderne, Expressionismus, Avantgarde / Dadaismus oder Literatur der Weimarer Republik / Neue Sachlichkeit zuordnen. Vor Verwendung der Angaben zur Epoche, prüfe bitte die Richtigkeit. Die Zuordnung der Epochen ist ausschließlich auf zeitlicher Ebene geschehen und daher anfällig für Fehler. Das vorliegende Gedicht umfasst 33 Wörter. Es baut sich aus nur einer Strophe auf und besteht aus 4 Versen. Weitere Werke des Dichters Emil Claar sind „Von deinem Leben“, „Ich schreite heim“ und „Gebot“. Auf abi-pur.de liegen zum Autor des Gedichtes „Wir zwei“ keine weiteren Gedichte vor.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Weitere Gedichte des Autors Emil Claar (Infos zum Autor)