Zum Aufstellen der Geräte von Joachim Ringelnatz

Ein Muster

So unterwegs in einem schönen Hechtsprung
Erblickte er das Licht der Welt, das Leben,
Und hat – obwohl er damals doch noch recht jung –
Sich doch sofort in Hilfsstellung begeben.
Den Kniesturz übend und manch andre Tugend,
Verging ihm eine turnerische Jugend
Im Wachen teils und teils im Traum
Und Freitagnachmittags am Schwebebaum.
 
Vorturner wurde er und Löwenbändiger,
10 
Seemann und Schornsteinfeger, Akrobat
11 
Und schließlich turnerischer Sachverständiger
12 
Im transsibirischen Artistenrat.
13 
Er las die Morgenzeitung stets im Handstand,
14 
Vom Hang der Freiheit sprach sein roter Schlips.
15 
Er glich – wie er im Turnsaal an der Wand stand –
16 
Dem allbekannten Herkules aus Gips.
 
17 
Inhaber aller silbernen Pokale,
18 
Erwarb er sich den Franziskanerpreis
19 
Und im August in Halle an der Saale
20 
Die Jahnkokarde mit dem Lorbeerreis.
21 
Ein zarter Kern in einer rauhen Schale.
 
22 
Er hat sich mit einem Salto mortale
23 
Aus dem Leben
24 
Über ein Felsengeländer
25 
Hinwegbegeben.
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (26 KB)

Details zum Gedicht „Zum Aufstellen der Geräte“

Anzahl Strophen
4
Anzahl Verse
25
Anzahl Wörter
141
Entstehungsjahr
1920
Epoche
Moderne,
Expressionismus

Gedicht-Analyse

Das Gedicht „Zum Aufstellen der Geräte“ stammt aus der Feder des Autors bzw. Lyrikers Joachim Ringelnatz. Geboren wurde Ringelnatz im Jahr 1883 in Wurzen. Im Jahr 1920 ist das Gedicht entstanden. München ist der Erscheinungsort des Textes. Anhand der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. von den Lebensdaten des Autors her kann der Text den Epochen Moderne oder Expressionismus zugeordnet werden. Bei dem Schriftsteller Ringelnatz handelt es sich um einen typischen Vertreter der genannten Epochen. Das Gedicht besteht aus 25 Versen mit insgesamt 4 Strophen und umfasst dabei 141 Worte. Der Dichter Joachim Ringelnatz ist auch der Autor für Gedichte wie „Abendgebet einer erkälteten Negerin“, „Abermals in Zwickau“ und „Abgesehen von der Profitlüge“. Auf abi-pur.de liegen zum Autor des Gedichtes „Zum Aufstellen der Geräte“ weitere 560 Gedichte vor.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Fertige Biographien und Interpretationen, Analysen oder Zusammenfassungen zu Werken des Autors Joachim Ringelnatz

Wir haben in unserem Hausaufgaben- und Referate-Archiv weitere Informationen zu Joachim Ringelnatz und seinem Gedicht „Zum Aufstellen der Geräte“ zusammengestellt. Diese Dokumente könnten Dich interessieren.

Weitere Gedichte des Autors Joachim Ringelnatz (Infos zum Autor)

Zum Autor Joachim Ringelnatz sind auf abi-pur.de 560 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.