Wiedersehn mit Schmetterlingen von Karl Kraus

Wie nach den Lebensnächten
es prangt in neuen Prächten,
vom Morgenthau benetzt!
Was hebet aus den Grüften
und letzt mit linden Lüften
auch mich zuguterletzt?
 
Es heilt das Herz vom Hirne
und kühlt die kranke Stirne
am jungen Tag gesund.
10 
Das strömt von andern Sternen
11 
und läßt die Liebe lernen
12 
auf einem grünen Grund.
 
13 
Der Welt war ich ein Riese.
14 
Ein Kind bin ich der Wiese.
15 
Nun ist’s wie dazumal.
16 
Dort drüben hinterm Berge,
17 
dort kämpfen feige Zwerge.
18 
Ich spiele in dem Thal.
 
19 
Hier, fern von Trug und Tadel,
20 
leiht Rittersporn den Adel,
21 
mein Muth ist Löwenzahn!
22 
Die Zeit mir zu begleiten,
23 
erzählt der Bach von Zeiten,
24 
die hat die Zeit verthan.
 
25 
Und daß ich wieder singe,
26 
erscheinen Schmetterlinge,
27 
o grenzenloses Glück!
28 
Auf einem Sonnenstrahle
29 
die stolzen Admirale,
30 
sie kehren mir zurück!
 
31 
War’s schwer, ihr Papilionen,
32 
auf dieser Welt zu wohnen?
33 
Verlort ihr diese Spur?
34 
Zusammen hier zu rasten,
35 
lockt uns ein Leierkasten,
36 
der spielt »Nur für Natur«.
 
37 
Wir junggewohnten Schwärmer,
38 
wir wurden arm und ärmer
39 
in der papiernen Pein.
40 
So sagt, ihr losen Lieben,
41 
wo wart ihr denn geblieben,
42 
und ließet mich allein?
 
43 
Der Walzer ist verflossen,
44 
wir waren Zeitgenossen,
45 
bleibt doch ein Weilchen stehn!
46 
Die Zukunft ist begraben,
47 
die fressen schon die Raben.
48 
Wann werden wir uns wiedersehn?
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (27.1 KB)

Details zum Gedicht „Wiedersehn mit Schmetterlingen“

Autor
Karl Kraus
Anzahl Strophen
8
Anzahl Verse
48
Anzahl Wörter
212
Entstehungsjahr
1920
Epoche
Moderne,
Expressionismus,
Avantgarde / Dadaismus

Gedicht-Analyse

Bei dem vorliegenden Text handelt es sich um das Gedicht „Wiedersehn mit Schmetterlingen“ des Autors Karl Kraus. Geboren wurde Kraus im Jahr 1874 in Jičín (WP), Böhmen. Im Jahr 1920 ist das Gedicht entstanden. In München ist der Text erschienen. Eine Zuordnung des Gedichtes zu den Epochen Moderne, Expressionismus, Avantgarde / Dadaismus oder Literatur der Weimarer Republik / Neue Sachlichkeit kann auf Grund der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. der Lebensdaten des Autors vorgenommen werden. Die Zuordnung der Epochen ist ausschließlich auf zeitlicher Basis geschehen. Bitte überprüfe unbedingt die Richtigkeit der Angaben bei Verwendung. Das vorliegende Gedicht umfasst 212 Wörter. Es baut sich aus 8 Strophen auf und besteht aus 48 Versen. Die Gedichte „Als Bobby starb“, „An den Schnittlauch“ und „An eine Falte“ sind weitere Werke des Autors Karl Kraus. Zum Autor des Gedichtes „Wiedersehn mit Schmetterlingen“ haben wir auf abi-pur.de weitere 61 Gedichte veröffentlicht.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Weitere Gedichte des Autors Karl Kraus (Infos zum Autor)

Zum Autor Karl Kraus sind auf abi-pur.de 61 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.