Aus der Gefängniszeit 1850-1856 von Louise Otto-Peters

Waldheim, 4. März 1854

Fünf Jahre sind im Kerker schon vergangen –
Zum fünften mal kehrt Dein Geburtstag wieder –
Ich kam zu Dir mit Sehnen und mit Bangen –
Und tief beschämt senk’ ich mein Auge nieder
 
Vor Deiner Herrlichkeit in Schmach und Leiden,
Vor Deiner Kraft im Dulden und Entbehren!
Du sprichst von Liebe nur, von Seligkeiten,
Wo andre sich in Schmerz und Zorn verzehren!
 
Ein Gitter fiel – doch eines ist geblieben,
10 
Uns trennend, die wir ewig doch verbunden –
11 
Die wir ganz eins im Streben und im Lieben,
12 
Wie That und Wort seit Jahren es bekunden!
 
13 
O laß mich Dir die Hand durchs Gitter reichen!
14 
Du neigst Dich nieder – küßt sie süß und heiß,
15 
Dazu des Blickes holdes Liebeszeichen –
16 
Kein andres brauchts, da ich so froh Dich weiß!
 
17 
Sieh, Deiner Küsse und des Gitters Spuren
18 
Sind meiner Hand so sichtbar eingeprägt
19 
Wie Nägelmale, wie auf Frühlingsfluren
20 
Ein Quell hervorbricht und drin Wunden schlägt.
 
21 
Von Nägelmalen wissen wir zu sagen,
22 
Von Quellen, die als helle Thränen flossen,
23 
Doch auch von Blüten, die wir in uns tragen,
24 
Die aus den liebeselgen Herzen sprossen!
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (26.1 KB)

Details zum Gedicht „Aus der Gefängniszeit 1850-1856“

Anzahl Strophen
6
Anzahl Verse
24
Anzahl Wörter
176
Entstehungsjahr
1850-1860
Epoche
Realismus

Gedicht-Analyse

Louise Otto-Peters ist die Autorin des Gedichtes „Aus der Gefängniszeit 1850-1856“. 1819 wurde Otto-Peters in Meißen geboren. Die Entstehungszeit des Gedichtes geht auf das Jahr 1860 zurück. Erschienen ist der Text in Leipzig. Auf Grund der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. der Lebensdaten der Autorin kann der Text der Epoche Realismus zugeordnet werden. Prüfe bitte vor Verwendung die Angaben zur Epoche auf Richtigkeit. Die Zuordnung der Epoche ist auf zeitlicher Ebene geschehen. Da sich Literaturepochen zeitlich überschneiden, ist eine reine zeitliche Zuordnung häufig mit Fehlern behaftet. Das vorliegende Gedicht umfasst 176 Wörter. Es baut sich aus 6 Strophen auf und besteht aus 24 Versen. Die Dichterin Louise Otto-Peters ist auch die Autorin für Gedichte wie „An Byron“, „An Georg Herwegh“ und „An Ludwig Börne“. Zur Autorin des Gedichtes „Aus der Gefängniszeit 1850-1856“ liegen auf unserem Portal abi-pur.de weitere 106 Gedichte vor.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Weitere Gedichte des Autors Louise Otto-Peters (Infos zum Autor)

Zum Autor Louise Otto-Peters sind auf abi-pur.de 106 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.