Vertwischt von Michel Buck

Dô schla doch glei der Donnschtig drei’ und s Gätter,
Jetz hau’n i gmoint, i häb a môl en Schatz
Und kriag von Hairlisboura Annakätter
Beim Holderbusch hehlingeli en Schmatz.
 
Schau’ spitz i s Moul, dô pfeift ma’ zmôl am Finger,
I laß se laus und guck so umanand,
Dô schreit der Bour: „was haunt iahr gauh’ füar Dinger?“
Und balgat mit em Steacka ussam Imastand.
 
Sui rennt der Kuchi zua dur d Stangaluckat,
10 
I aber gang zum Bour an Gatathür
11 
Und sag: „Hau’ nu’ nô wilde Härla guckat,
12 
Sui blinzlat so, und i, i ka’ derfür.“
 
13 
Ear sait: „Du lôhscht di nu’ mit deine Käunschta
14 
Fei’ nimma maih bei Annakättra seah’.
15 
Suscht wear i diar da Lauh’ mit meine Fäunschta
16 
Füar deine Kura uff da Buckel gea’.“
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (24.3 KB)

Details zum Gedicht „Vertwischt“

Autor
Michel Buck
Anzahl Strophen
4
Anzahl Verse
16
Anzahl Wörter
129
Entstehungsjahr
bis 1888
Epoche
Realismus,
Naturalismus

Gedicht-Analyse

Bei dem vorliegenden Text handelt es sich um das Gedicht „Vertwischt“ des Autors Michel Buck. Der Autor Michel Buck wurde 1832 in Ertingen, Oberamt Riedlingen geboren. Entstanden ist das Gedicht im Jahr 1888. Stuttgart ist der Erscheinungsort des Textes. Die Entstehungszeit des Gedichtes bzw. die Lebensdaten des Autors lassen eine Zuordnung zu den Epochen Realismus oder Naturalismus zu. Vor Verwendung der Angaben zur Epoche prüfe bitte die Richtigkeit. Die Zuordnung der Epochen ist ausschließlich auf zeitlicher Ebene geschehen und daher anfällig für Fehler. Das Gedicht besteht aus 16 Versen mit insgesamt 4 Strophen und umfasst dabei 129 Worte. Weitere bekannte Gedichte des Autors Michel Buck sind „Am Kinderbrunna“, „Am sechsta Meza anna 83ge“ und „An der Gmoi’dszuga“. Zum Autor des Gedichtes „Vertwischt“ liegen auf unserem Portal abi-pur.de weitere 55 Gedichte vor.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Weitere Gedichte des Autors Michel Buck (Infos zum Autor)

Zum Autor Michel Buck sind auf abi-pur.de 55 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.