Vermälte von Ada Christen

O sieh’, wie von der Wahrheit Wort
Die kalten gift’gen Nebel schwanden,
Gesegnet sei der Tag hinfort,
An welchem wir uns wieder fanden.
Wie lange hielt uns Menschen Trug
Und stolzes Schweigen dumpf umfangen,
Wie hemmten wir der Seelen Flug,
Die zweifelnd in dem Dunkel rangen.
Und stehen wir uns weltenfern,
10 
Ist auch vergeudet unser Leben,
11 
Ich habe jedes Leid doch gern
12 
Aus tiefstem Herzen Dir vergeben.
13 
Es ist des Glückes letzte Huld,
14 
Das wir uns heut’ die Hände reichen;
15 
Wir büßen ja die alte Schuld,
16 
Gekettet an lebend’ge Leichen.
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (24 KB)

Details zum Gedicht „Vermälte“

Autor
Ada Christen
Anzahl Strophen
1
Anzahl Verse
16
Anzahl Wörter
92
Entstehungsjahr
1870
Epoche
Realismus

Gedicht-Analyse

Ada Christen ist die Autorin des Gedichtes „Vermälte“. Im Jahr 1839 wurde Christen in Wien geboren. Die Entstehungszeit des Gedichtes geht auf das Jahr 1870 zurück. Der Erscheinungsort ist Hamburg. Anhand der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. von den Lebensdaten der Autorin her kann der Text der Epoche Realismus zugeordnet werden. Vor Verwendung der Angaben zur Epoche, prüfe bitte die Richtigkeit. Die Zuordnung der Epoche ist ausschließlich auf zeitlicher Ebene geschehen und daher anfällig für Fehler. Das 92 Wörter umfassende Gedicht besteht aus 16 Versen mit nur einer Strophe. Ada Christen ist auch die Autorin für das Gedicht „Auf den Bergen“, „Belle Helène!“ und „Biedere Hausfrauen“. Auf abi-pur.de liegen zur Autorin des Gedichtes „Vermälte“ weitere 78 Gedichte vor.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Fertige Biographien und Interpretationen, Analysen oder Zusammenfassungen zu Werken des Autors Ada Christen

Wir haben in unserem Hausaufgaben- und Referate-Archiv weitere Informationen zu Ada Christen und seinem Gedicht „Vermälte“ zusammengestellt. Diese Dokumente könnten Dich interessieren.

Weitere Gedichte des Autors Ada Christen (Infos zum Autor)

Zum Autor Ada Christen sind auf abi-pur.de 78 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.