Vberschrifft an dem Tempel der Sterbligkeit von Andreas Gryphius

IHr irr’t in dem ihr lebt / die gantz verschränckte Bahn
Läst keinen richtig gehn. Diß / was ihr wüntscht zu finden
Ist Irrthumb: Irrthumb ists / der euch den Sinn kan binden.
Was euer Hertz ansteckt / ist nur ein falscher Wahn.
Schaut arme / was ihr sucht. Warumb so viel gethan?
Vmb diß / was Fleisch vnd Schweiß vnd Blutt / vnd Gutt / vnd Sünden
Vnd Fall / vnd Weh nicht hält; wie plötzlich muß verschwinden
Was diesen / der es hat / setzt in deß Todes Kahn.
Ihr irr’t in dem ihr schlafft / ihr irr’t in dem ihr wachet;
10 
Ihr irr’t in dem ihr traurt / ihr irr’t in dem ihr lachet.
11 
In dem ihr diß verhönt / vnd das für köstlich acht.
12 
In dem ihr Freund als Feind / vnd Feind als Freunde schätzet /
13 
In dem ihr Lust verwerfft / vnd Weh vor Wollust sätzet /
14 
Biß der gefund’ne Tod euch frey vom irren macht.
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (24.5 KB)

Details zum Gedicht „Vberschrifft an dem Tempel der Sterbligkeit“

Anzahl Strophen
1
Anzahl Verse
14
Anzahl Wörter
150
Entstehungsjahr
1658
Epoche
Barock

Gedicht-Analyse

Der Autor des Gedichtes „Vberschrifft an dem Tempel der Sterbligkeit“ ist Andreas Gryphius. 1616 wurde Gryphius in Glogau geboren. 1658 ist das Gedicht entstanden. Erschienen ist der Text in Breßlau. Auf Grund der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. der Lebensdaten des Autors kann der Text der Epoche Barock zugeordnet werden. Der Schriftsteller Gryphius ist ein typischer Vertreter der genannten Epoche. Das 150 Wörter umfassende Gedicht besteht aus 14 Versen mit nur einer Strophe. Der Dichter Andreas Gryphius ist auch der Autor für Gedichte wie „Abend“, „An Eugenien“ und „An Gott den Heiligen Geist“. Auf abi-pur.de liegen zum Autor des Gedichtes „Vberschrifft an dem Tempel der Sterbligkeit“ weitere 461 Gedichte vor.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Fertige Biographien und Interpretationen, Analysen oder Zusammenfassungen zu Werken des Autors Andreas Gryphius

Wir haben in unserem Hausaufgaben- und Referate-Archiv weitere Informationen zu Andreas Gryphius und seinem Gedicht „Vberschrifft an dem Tempel der Sterbligkeit“ zusammengestellt. Diese Dokumente könnten Dich interessieren.

Weitere Gedichte des Autors Andreas Gryphius (Infos zum Autor)

Zum Autor Andreas Gryphius sind auf abi-pur.de 461 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.