Ton der Leyer von Friederike Brun

Warum entschweben selten mir die Töne
Der jugendlichen blütengleichen Lust?
Gabst du vielleicht, o himmlische Comoene,
Der Leiden sanften Ton nur meiner Brust?
 
Wenn stille Thränen sich im Auge bilden,
Und süsse Wemut meine Seele füllt,
O dann begleiten Lieder oft den milden
Erguß, der meinen dunkeln Blick umhüllt!
 
Nur zu des Herzens still gefühlter Feier,
10 
Nur für den hohen geistigern Genuß,
11 
Stimmt Einsamkeit mir meine sanfte Leyer,
12 
Und adelt der Empfindungen Erguß!
 
13 
Wenn dann die Dämmrung schaurig sich ergießet,
14 
Nur noch auf Felsenkronen Purpur glüht,
15 
Erwacht der innre Sinn; das Auge schließet
16 
Sich vor der Gegenwart, das Zukunft sieht.
 
17 
Dann schwebt in hohen ungemessnen Weiten
18 
Des Aetherraums der kühn entflohne Geist!
19 
Sieht Welten wandeln, Monde sie begleiten;
20 
Fühlt Wonne, die Unsterblichkeit verheißt.
 
21 
Bis Psyche, ach! vom hohen Fluge trunken,
22 
Sich sinkend, matt, der Erde nahe fühlt,
23 
Und der verhüllte göttlich reine Funken
24 
Im Schooß der Gegenwart sein Feuer kühlt!
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (24.8 KB)

Details zum Gedicht „Ton der Leyer“

Anzahl Strophen
6
Anzahl Verse
24
Anzahl Wörter
150
Entstehungsjahr
1795
Epoche
Klassik

Gedicht-Analyse

Die Autorin des Gedichtes „Ton der Leyer“ ist Friederike Brun. Die Autorin Friederike Brun wurde 1765 in Gräfentonna geboren. Im Jahr 1795 ist das Gedicht entstanden. Zürich ist der Erscheinungsort des Textes. Von der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. von den Lebensdaten der Autorin her lässt sich das Gedicht der Epoche Klassik zuordnen. Bitte überprüfe unbedingt die Richtigkeit der Angaben zur Epoche bei Verwendung. Die Zuordnung der Epoche ist ausschließlich auf zeitlicher Ebene geschehen. Das vorliegende Gedicht umfasst 150 Wörter. Es baut sich aus 6 Strophen auf und besteht aus 24 Versen. Weitere Werke der Dichterin Friederike Brun sind „Abendlandschaft von der Bellevüe am Genfersee, vor dem Gervaisthore“, „Abendphantasie“ und „An Augusta“. Auf abi-pur.de liegen zur Autorin des Gedichtes „Ton der Leyer“ weitere 58 Gedichte vor.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Weitere Gedichte des Autors Friederike Brun (Infos zum Autor)

Zum Autor Friederike Brun sind auf abi-pur.de 58 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.