Antwort an Madame Karschinn von Susanne von Bandemer

Schwarz und dunkel, wie der Nacht Gefieder,
Sank auf meine feuchten Augenlieder
Melancholisch sich der Schlaf herab:
Und da träumte mir von einem schönen Feste;
Du und ich, wir waren auch als Gäste
Bey der Tafel, die ein König gab. –
Sage doch, was mag der Traum bedeuten?
Soll ich das versprochne Glück erbeuten?
Doch ich aß ja bey der Tafel nicht;
10 
Alles war für mich nur Schaugericht. –
11 
Dieß ist schmerzlich. – Aber diese Schmerzen
 
12 
Sind die kleinsten, nagen nicht am Herzen.
13 
Du, Geliebte, willst sie von der Stirn mir scherzen:
14 
Und schon ists zur Hälfte dir geglückt.
15 
Denn das Röschen, das dein Herz erquickt,
16 
Das die Freundschaft für mich abgepflückt,
17 
Hat in deinem Liede mich entzückt.

Details zum Gedicht „Antwort an Madame Karschinn“

Anzahl Verse
2
Anzahl Zeilen
17
Anzahl Wörter
115
Entstehungsjahr
1802
Epoche
Klassik,
Romantik

Gedicht-Analyse

Die Autorin des Gedichtes „Antwort an Madame Karschinn“ ist Susanne von Bandemer. Bandemer wurde im Jahr 1751 in Berlin geboren. Das Gedicht ist im Jahr 1802 entstanden. Der Erscheinungsort ist Berlin. Auf Grund der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. der Lebensdaten der Autorin kann der Text den Epochen Klassik oder Romantik zugeordnet werden. Bitte überprüfe unbedingt die Richtigkeit der Angaben zur Epoche bei Verwendung. Die Zuordnung der Epochen ist ausschließlich auf zeitlicher Ebene geschehen. Das vorliegende Gedicht umfasst 115 Wörter. Es baut sich aus 2 Versen auf und besteht aus 17 Zeilen. Weitere Werke der Dichterin Susanne von Bandemer sind „Abschied an Selmar“, „Am Sarkophage der Frau Anne Luise Karschinn, geborne Dürbach“ und „An * * * bey der Übersendung einer Haarlocke“. Zur Autorin des Gedichtes „Antwort an Madame Karschinn“ liegen auf unserem Portal abi-pur.de weitere 86 Gedichte vor.

Weitere Gedichte des Autoren Susanne von Bandemer (Infos zum Autor)

Zum Autoren Susanne von Bandemer sind auf abi-pur.de 86 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte findest auf der Übersichtsseite des Autoren.