Tafellied von Carl Streckfuß

Hört die überweisen Dummen,
Wie sie maulen, wie sie brummen:
Holdes Lied sey hohler Klang.
Dafür wird die Langeweile
Dem unsel’gen Volk zu Theile,
Mit Gesichtern ellenlang.
 
Hört die überdummen Weisen
Feines Spintisiren preisen,
Schmähn auf Lieb’ und Sang und Wein.
10 
Seht dann auch der armen Wichter
11 
Krause klägliche Gesichter
12 
Voll von Gall’ und Gift und Pein!
 
13 
Wie, die ziemlich klugen Thoren
14 
So die Lust zur Braut erkoren,
15 
Bei Gesang und Kuß und Schmaus,
16 
Wir befinden uns recht leidlich,
17 
Lachen auch mitunter weidlich
18 
Dummes Volk und weises aus.
 
19 
Und da uns dies arge Treiben
20 
Wohl bekommt, so mag’s verbleiben,
21 
Bei Gesang und Kuß und Wein;
22 
Wird dabei der Leib nicht mager,
23 
Nicht die Seele dünn und hager,
24 
Wird’s wohl so das Rechte seyn.
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (24.6 KB)

Details zum Gedicht „Tafellied“

Anzahl Strophen
4
Anzahl Verse
24
Anzahl Wörter
126
Entstehungsjahr
1823
Epoche
Klassik,
Romantik,
Biedermeier

Gedicht-Analyse

Das Gedicht „Tafellied“ stammt aus der Feder des Autors bzw. Lyrikers Carl Streckfuß. Streckfuß wurde im Jahr 1778 in Gera geboren. 1823 ist das Gedicht entstanden. Erschienen ist der Text in Halle. Eine Zuordnung des Gedichtes zu den Epochen Klassik, Romantik oder Biedermeier kann auf Grund der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. der Lebensdaten des Autors vorgenommen werden. Die Zuordnung der Epochen ist ausschließlich auf zeitlicher Basis geschehen. Bitte überprüfe unbedingt die Richtigkeit der Angaben bei Verwendung. Das Gedicht besteht aus 24 Versen mit insgesamt 4 Strophen und umfasst dabei 126 Worte. Carl Streckfuß ist auch der Autor für Gedichte wie „Das Gastmahl des Theoderich“, „Das Geständniß“ und „Das Leben, ein Räthsel“. Zum Autor des Gedichtes „Tafellied“ liegen auf unserem Portal abi-pur.de weitere 50 Gedichte vor.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Weitere Gedichte des Autors Carl Streckfuß (Infos zum Autor)

Zum Autor Carl Streckfuß sind auf abi-pur.de 50 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.