Sommer ist ’ne schöne Zeit von Robert Burns

Sommer ist ’ne schöne Zeit,
Bunte Blumen giebt’s denn;
Bächlein hüpft im blauen Kleid
Und ich wart’ auf den Liebsten.
 
Immer wachen, O,
Das ist doch am betrübt’sten:
Schlafen kann ich nicht,
Ich denk’ an meinen Liebsten.
 
Tag und Nacht im Traum,
10 
Mein Lachen, ach, wo blieb’s denn?
11 
Schlafen kann ich nicht,
12 
Ich denk’ an meinen Liebsten.
 
13 
Dunkel kommt die Nacht,
14 
Mild die Sterne scheinen,
15 
Das arme Mädchen wacht
16 
Und trübt das Aug’ mit Weinen.
 
17 
Immer wachen, O,
18 
Das ist doch am betrübt’sten.
19 
Schlafen kann ich nicht,
20 
Ich denk’ an meinen Liebsten.
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (24.3 KB)

Details zum Gedicht „Sommer ist ’ne schöne Zeit“

Autor
Robert Burns
Anzahl Strophen
5
Anzahl Verse
20
Anzahl Wörter
96
Entstehungsjahr
nach 1775
Epoche
Aufklärung,
Empfindsamkeit,
Sturm & Drang

Gedicht-Analyse

Der Autor des Gedichtes „Sommer ist ’ne schöne Zeit“ ist Robert Burns. Geboren wurde Burns im Jahr 1759 in Alloway (Ayrshire). Im Zeitraum zwischen 1775 und 1796 ist das Gedicht entstanden. Der Erscheinungsort ist Berlin. Auf Grund der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. der Lebensdaten des Autors kann der Text den Epochen Aufklärung, Empfindsamkeit, Sturm & Drang oder Klassik zugeordnet werden. Bei Verwendung der Angaben zur Epoche, prüfe bitte die Richtigkeit der Zurodnung. Die Auswahl der Epochen ist ausschließlich auf zeitlicher Ebene geschehen und muss daher nicht unbedingt richtig sein. Das Gedicht besteht aus 20 Versen mit insgesamt 5 Strophen und umfasst dabei 96 Worte. Weitere bekannte Gedichte des Autors Robert Burns sind „Beß und ihr Spinnrad“, „Da liegt der Hund begraben“ und „Das Auge voll Thränen“. Zum Autor des Gedichtes „Sommer ist ’ne schöne Zeit“ haben wir auf abi-pur.de weitere 101 Gedichte veröffentlicht.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Weitere Gedichte des Autors Robert Burns (Infos zum Autor)

Zum Autor Robert Burns sind auf abi-pur.de 101 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.