Slowenischer Leierkasten von Karl Kraus

Das ist ein Sonntagabend,
wo ich in fernem Land
vor rotem Himmelstore
verlorner Liebe stand.
O Melodie, im Ohre
den Gram der Welt begrabend.
 
Das ist die wehe Wunde,
des guten Volkes Leid,
Erkennungsmal der Herzen
10 
in angstgebundner Zeit.
11 
O armer Schall der Schmerzen
12 
um eine Heimatstunde!
 
13 
Wie in verirrtem Klange
14 
verhallt das alte Glück,
15 
kehrt wieder mit Erbarmen
16 
uns aller Harm zurück.
17 
Wie wird den guten Armen
18 
um Land und Liebe bange!
 
19 
Was ich zum ersten Male
20 
schon hundertmal gehört,
21 
hat die entschlafnen Wonnen
22 
zu Qualen aufgestört.
23 
O Hingang aller Sonnen
24 
in einem Thränentale.

Details zum Gedicht „Slowenischer Leierkasten“

Autor
Karl Kraus
Anzahl Strophen
4
Anzahl Verse
24
Anzahl Wörter
95
Entstehungsjahr
1920
Epoche
Moderne,
Expressionismus,
Avantgarde / Dadaismus

Gedicht-Analyse

Bei dem vorliegenden Text handelt es sich um das Gedicht „Slowenischer Leierkasten“ des Autoren Karl Kraus. Im Jahr 1874 wurde Kraus in Jičín (WP), Böhmen geboren. Das Gedicht ist im Jahr 1920 entstanden. In München ist der Text erschienen. Anhand der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. von den Lebensdaten des Autoren her kann der Text den Epochen Moderne, Expressionismus, Avantgarde / Dadaismus oder Literatur der Weimarer Republik / Neue Sachlichkeit zugeordnet werden. Bitte überprüfe unbedingt die Richtigkeit der Angaben zur Epoche bei Verwendung. Die Zuordnung der Epochen ist ausschließlich auf zeitlicher Ebene geschehen. Das 95 Wörter umfassende Gedicht besteht aus 24 Versen mit insgesamt 4 Strophen. Weitere bekannte Gedichte des Autoren Karl Kraus sind „An den Schnittlauch“, „An eine Falte“ und „An einen alten Lehrer“. Auf abi-pur.de liegen zum Autoren des Gedichtes „Slowenischer Leierkasten“ weitere 61 Gedichte vor.

Daten werden aufbereitet

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Weitere Gedichte des Autoren Karl Kraus (Infos zum Autor)

Zum Autoren Karl Kraus sind auf abi-pur.de 61 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autoren.