Sklavenmoral von Otto Ernst

Mein Junge, du wirst zu treu und zu gut –
Fast möcht' ich dich wecken!
Ich seh's mit schwellendem Stolz – und ich seh's
Mit wachsendem Schrecken.
 
Dein Auge feuchtet ein keuscher Glanz
Wie Tau einer Blüte;
Es atmet durch deinen weichen Mund
Die träumende Güte.
 
Dir zuckt's um die Lippen bei fremdem Schmerz,
10 
Und du willst ihn lindern –
11 
Ein wunderbares, befremdliches Ding
12 
Bei der Menschen Kindern.
 
13 
Pass' auf, sie werden dich früh genug
14 
Vor den Karren spannen;
15 
Und hast du die Last zu Berge geschleppt,
16 
Man hetzt dich von dannen.
 
17 
Weh dir, wenn ein Gott in den Geist dir gelegt
18 
Gewalt des Propheten –
19 
Sie werden überbrüllen dein Wort
20 
Und im Kot dich zertreten.
 
21 
Du wirst sie mit blankem, sausendem Schwert
22 
Zum Siege führen –
23 
Dann aber wirst du dich krümmen im Staub
24 
Vor ihren Türen.
 
25 
Ich seh's um deine zarte Stirn
26 
Wie Dornen und Blut –
27 
Und ich reiße dich wild ans hämmernde Herz
28 
In aufjubelnder Glut.
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (25.9 KB)

Details zum Gedicht „Sklavenmoral“

Autor
Otto Ernst
Anzahl Strophen
7
Anzahl Verse
28
Anzahl Wörter
154
Entstehungsjahr
1907
Epoche
Moderne

Gedicht-Analyse

Der Autor des Gedichtes „Sklavenmoral“ ist Otto Ernst. Geboren wurde Ernst im Jahr 1862 in Ottensen bei Hamburg. Die Entstehungszeit des Gedichtes geht auf das Jahr 1907 zurück. Leipzig ist der Erscheinungsort des Textes. Auf Grund der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. der Lebensdaten des Autors kann der Text der Epoche Moderne zugeordnet werden. Prüfe bitte vor Verwendung die Angaben zur Epoche auf Richtigkeit. Die Zuordnung der Epoche ist auf zeitlicher Ebene geschehen. Da sich Literaturepochen zeitlich überschneiden, ist eine reine zeitliche Zuordnung häufig mit Fehlern behaftet. Das 154 Wörter umfassende Gedicht besteht aus 28 Versen mit insgesamt 7 Strophen. Weitere Werke des Dichters Otto Ernst sind „Allein im Dunkel“, „Alles ist ewig“ und „An einem leisen Bach“. Zum Autor des Gedichtes „Sklavenmoral“ haben wir auf abi-pur.de weitere 63 Gedichte veröffentlicht.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Fertige Biographien und Interpretationen, Analysen oder Zusammenfassungen zu Werken des Autors Otto Ernst

Wir haben in unserem Hausaufgaben- und Referate-Archiv weitere Informationen zu Otto Ernst und seinem Gedicht „Sklavenmoral“ zusammengestellt. Diese Dokumente könnten Dich interessieren.

Weitere Gedichte des Autors Otto Ernst (Infos zum Autor)

Zum Autor Otto Ernst sind auf abi-pur.de 63 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.