Ritter Sockenburg von Joachim Ringelnatz

Wie du zärtlich deine Wäsche in den Wind
Hängst, liebes Kind
Vis à vis,
Diesen Anblick zu genießen,
Geh ich, welken Efeu zu begießen.
Aber mich bemerkst du nie.
 
Deine vogelfernen, wundergroßen
Kinderaugen, ach erkennen sie
Meiner Sehnsucht süße Phantasie,
10 
Jetzt ein Wind zu sein in deinen Hosen – ?
 
11 
Kein Gesang, kein Pfeifen kann dich locken.
12 
Und die Sehnsucht läßt mir keine Ruh.
13 
Ha! Ich hänge Wäsche auf, wie du!
14 
Was ich finde. Socken, Herrensocken;
15 
Alles andre hat die Waschanstalt.
16 
Socken, hohle Junggesellenfüße
17 
Wedeln dir im Winde wunde Grüße.
18 
Es ist kalt auf dem Balkon, sehr kalt.
 
19 
Und die Mädchenhöschen wurden trocken,
20 
Mit dem Winter kam die Faschingszeit.
21 
Aber drüben, am Balkon, verschneit,
22 
Eisverhärtet, hingen hundert Socken.
 
23 
Ihr Besitzer lebte fern im Norden
24 
Und war homosexuell geworden.
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (24.8 KB)

Details zum Gedicht „Ritter Sockenburg“

Anzahl Strophen
5
Anzahl Verse
24
Anzahl Wörter
126
Entstehungsjahr
1928
Epoche
Moderne,
Expressionismus

Gedicht-Analyse

Der Autor des Gedichtes „Ritter Sockenburg“ ist Joachim Ringelnatz. Ringelnatz wurde im Jahr 1883 in Wurzen geboren. 1928 ist das Gedicht entstanden. Berlin ist der Erscheinungsort des Textes. Die Entstehungszeit des Gedichtes bzw. die Lebensdaten des Autors lassen eine Zuordnung zu den Epochen Moderne oder Expressionismus zu. Ringelnatz ist ein typischer Vertreter der genannten Epochen. Das vorliegende Gedicht umfasst 126 Wörter. Es baut sich aus 5 Strophen auf und besteht aus 24 Versen. Joachim Ringelnatz ist auch der Autor für Gedichte wie „...als eine Reihe von guten Tagen“, „7. August 1929“ und „Abendgebet einer erkälteten Negerin“. Zum Autor des Gedichtes „Ritter Sockenburg“ liegen auf unserem Portal abi-pur.de weitere 560 Gedichte vor.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Fertige Biographien und Interpretationen, Analysen oder Zusammenfassungen zu Werken des Autors Joachim Ringelnatz

Wir haben in unserem Hausaufgaben- und Referate-Archiv weitere Informationen zu Joachim Ringelnatz und seinem Gedicht „Ritter Sockenburg“ zusammengestellt. Diese Dokumente könnten Dich interessieren.

Weitere Gedichte des Autors Joachim Ringelnatz (Infos zum Autor)

Zum Autor Joachim Ringelnatz sind auf abi-pur.de 560 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.