Der Fraue Anblick hat so schwer geschlagen von Dante Alighieri

Der Fraue Anblick hat so schwer geschlagen
Mein Herz, daß mir noch alle Pulse beben.
Gott wolle mitleidsvoll mir Lindrung geben,
Denn dem betrübten Geist will Trost behagen.
 
Siehst du denn nicht der Tränen Flut benagen
Die müden Augen, – nicht mein armes Leben
Dem Tode nahn in qualvoll ew’gem Streben,
Dem jemals zu entfliehn ich muß verzagen?
 
Sieh, Fraue, meine Schmerzenslast und weide
10 
Dich an der Stimm’ Erlöschen: sie muß büßen
11 
Ihr nutzlos Flehn um Minnes Gunstbescheide.
 
12 
Doch willst du, holde Frau, es froh begrüßen,
13 
Daß mir das Herz zerreißt in wehem Leide,
14 
Sieh demütig als Knecht mich dir zu Füßen!
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (24.4 KB)

Details zum Gedicht „Der Fraue Anblick hat so schwer geschlagen“

Anzahl Strophen
4
Anzahl Verse
14
Anzahl Wörter
102
Entstehungsjahr
nach 1281
Epoche
Spätmittelalter

Gedicht-Analyse

Der Autor des Gedichtes „Der Fraue Anblick hat so schwer geschlagen“ ist Dante Alighieri. 1265 wurde Alighieri in Florenz geboren. Zwischen den Jahren 1281 und 1321 ist das Gedicht entstanden. Erscheinungsort des Textes ist Berlin. Von der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. von den Lebensdaten des Autors her lässt sich das Gedicht der Epoche Spätmittelalter zuordnen. Die Zuordnung der Epoche ist ausschließlich auf zeitlicher Basis geschehen. Bitte überprüfe unbedingt die Richtigkeit der Angaben bei Verwendung. Das 102 Wörter umfassende Gedicht besteht aus 14 Versen mit insgesamt 4 Strophen. Weitere Werke des Dichters Dante Alighieri sind „Kein Holz ist also fest in Kern und Rinden“, „Du, Guido, Lappo auch und ich, wie sehr“ und „Fluch jenem Tag, da ich zuerst ward inne“. Zum Autor des Gedichtes „Der Fraue Anblick hat so schwer geschlagen“ haben wir auf abi-pur.de weitere 20 Gedichte veröffentlicht.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Weitere Gedichte des Autors Dante Alighieri (Infos zum Autor)

Zum Autor Dante Alighieri sind auf abi-pur.de 20 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.