Plateniden von Heinrich Heine

Iliaden, Odysseen
Kündigst du uns prahlend an,
Und wir sollen in dir sehen
Deutscher Zukunft größten Mann.
 
Eine große That in Worten,
Die du einst zu thun gedenkst! –
O, ich kenne solche Sorten
Geist’ger Schuldenmacher längst.
 
Hier ist Rhodus, komm’ und zeige
10 
Deine Kunst, hier wird getanzt!
11 
Oder trolle dich und schweige,
12 
Wenn du heut’ nicht tanzen kannst.
 
13 
Wahre Prinzen aus Genie-Land
14 
Zahlen baar was sie verzehrt,
15 
Schiller, Goethe, Lessing, Wieland
16 
Haben nie Credit begehrt.
 
17 
Wollten keine Ovazionen
18 
Von dem Publico auf Pump,
19 
Keine Vorschuß-Lorbeerkronen,
20 
Rühmten sich nicht keck und plump.
 
21 
Todt ist längst der alte Junker,
22 
Doch sein Same lebt noch heut –
23 
Oh, ich kenne das Geflunker
24 
Künftiger Unsterblichkeit.
 
25 
Das sind Platen’s echte Kinder,
26 
Echtes Plateniden-Blut –
27 
Meine theuern Hallermünder,
28 
Oh, ich kenn’ euch gar zu gut!
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (24.9 KB)

Details zum Gedicht „Plateniden“

Anzahl Strophen
7
Anzahl Verse
28
Anzahl Wörter
129
Entstehungsjahr
1851
Epoche
Junges Deutschland & Vormärz

Gedicht-Analyse

Das Gedicht „Plateniden“ stammt aus der Feder des Autors bzw. Lyrikers Heinrich Heine. Der Autor Heinrich Heine wurde 1797 in Düsseldorf geboren. Das Gedicht ist im Jahr 1851 entstanden. Der Erscheinungsort ist Hamburg. Die Entstehungszeit des Gedichtes bzw. die Lebensdaten des Autors lassen eine Zuordnung zur Epoche Junges Deutschland & Vormärz zu. Heine ist ein typischer Vertreter der genannten Epoche. Das 129 Wörter umfassende Gedicht besteht aus 28 Versen mit insgesamt 7 Strophen. Weitere bekannte Gedichte des Autors Heinrich Heine sind „Ach, ich sehne mich nach Thränen“, „Ach, wenn ich nur der Schemel wär’“ und „Ahnung“. Zum Autor des Gedichtes „Plateniden“ haben wir auf abi-pur.de weitere 529 Gedichte veröffentlicht.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Fertige Biographien und Interpretationen, Analysen oder Zusammenfassungen zu Werken des Autors Heinrich Heine

Wir haben in unserem Hausaufgaben- und Referate-Archiv weitere Informationen zu Heinrich Heine und seinem Gedicht „Plateniden“ zusammengestellt. Diese Dokumente könnten Dich interessieren.

Weitere Gedichte des Autors Heinrich Heine (Infos zum Autor)

Zum Autor Heinrich Heine sind auf abi-pur.de 529 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.