O leuchtender Septembertag von Paul Haller

O leuchtender Septembertag
Mit deinem blausten Himmelsblau!
Mit deinem Schnee am Felsenhag,
Mit deiner fruchtbeglückten Au!
 
O Zeit der reifenden Natur,
Wo sie dem Himmel sich erschließt,
Der dankend, segenstrahlend nur
Den Liebesstrom herniedergießt!
 
Wie rauscht der Quell, wie schwillt auch mir
10 
Der Mund dem vollen Brunnen zu!
11 
O goldner Tag, mein Herz liegt hier,
12 
Mit deinem Jubel füll es du!
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (23.9 KB)

Details zum Gedicht „O leuchtender Septembertag“

Autor
Paul Haller
Anzahl Strophen
3
Anzahl Verse
12
Anzahl Wörter
61
Entstehungsjahr
nach 1898
Epoche
Naturalismus

Gedicht-Analyse

Paul Haller ist der Autor des Gedichtes „O leuchtender Septembertag“. 1882 wurde Haller in Rein bei Brugg geboren. In der Zeit von 1898 bis 1920 ist das Gedicht entstanden. Aarau ist der Erscheinungsort des Textes. Das Gedicht lässt sich an Hand der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. von den Lebensdaten des Autors her der Epoche Naturalismus zuordnen. Bei dem Schriftsteller Haller handelt es sich um einen typischen Vertreter der genannten Epoche. Das vorliegende Gedicht umfasst 61 Wörter. Es baut sich aus 3 Strophen auf und besteht aus 12 Versen. Der Dichter Paul Haller ist auch der Autor für Gedichte wie „Abend“, „Abseits (Haller)“ und „Adie Wält“. Zum Autor des Gedichtes „O leuchtender Septembertag“ haben wir auf abi-pur.de weitere 65 Gedichte veröffentlicht.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Fertige Biographien und Interpretationen, Analysen oder Zusammenfassungen zu Werken des Autors Paul Haller

Wir haben in unserem Hausaufgaben- und Referate-Archiv weitere Informationen zu Paul Haller und seinem Gedicht „O leuchtender Septembertag“ zusammengestellt. Diese Dokumente könnten Dich interessieren.

Weitere Gedichte des Autors Paul Haller (Infos zum Autor)

Zum Autor Paul Haller sind auf abi-pur.de 65 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.