Mir ist im Leben von Klabund

Mir ist im Leben
Viel Schmerz gegeben,
Mein blondes Mädchen liebt mich nicht.
Sie liebt ein andern,
Sie liebt ein andern,
Der ihr die bunten Kränze flicht.
 
Er schenkt ihr Kleider
Und Blumen – leider,
Ein Musketier hat nicht kein Geld.
10 
Vom Kaiser täglich
11 
Als Lohn er kläglich
12 
Zweinzwanzig Pfenninge erhält.
 
13 
Das reicht für Brot
14 
Und Schmalz zur Not,
15 
Für Bier und Liebe reicht das nicht.
16 
Drum als Gefreiter
17 
Braucht eine Maid er,
18 
Von der er Wurst und Schinken kriegt.
 
19 
Warum alleine
20 
Lieb ich so eine,
21 
Die wo in einem Warenhaus?
22 
Wenn ihr Studente
23 
Mein Herzleid kennte,
24 
Er lachte meine Liebe aus.
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (24.5 KB)

Details zum Gedicht „Mir ist im Leben“

Autor
Klabund
Anzahl Strophen
4
Anzahl Verse
24
Anzahl Wörter
101
Entstehungsjahr
1916
Epoche
Moderne,
Expressionismus,
Avantgarde / Dadaismus

Gedicht-Analyse

Klabund ist der Autor des Gedichtes „Mir ist im Leben“. Der Autor Klabund wurde 1890 in Crossen an der Oder geboren. Im Jahr 1916 ist das Gedicht entstanden. Der Erscheinungsort ist München. Auf Grund der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. der Lebensdaten des Autors kann der Text den Epochen Moderne, Expressionismus oder Avantgarde / Dadaismus zugeordnet werden. Die Angaben zur Epoche prüfe bitte vor Verwendung auf Richtigkeit. Die Zuordnung der Epochen ist ausschließlich auf zeitlicher Ebene geschehen. Da sich die Literaturepochen zeitlich teilweise überschneiden, ist eine reine zeitliche Zuordnung fehleranfällig. Das vorliegende Gedicht umfasst 101 Wörter. Es baut sich aus 4 Strophen auf und besteht aus 24 Versen. Klabund ist auch der Autor für Gedichte wie „Ad notam“, „Akim Akimitsch“ und „Altes Reiterlied“. Zum Autor des Gedichtes „Mir ist im Leben“ liegen auf unserem Portal abi-pur.de weitere 139 Gedichte vor.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Weitere Gedichte des Autors Klabund (Infos zum Autor)

Zum Autor Klabund sind auf abi-pur.de 139 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.