Mensch und Tier von Joachim Ringelnatz

Wenn ich die Gesichter rings studiere,
Frage ich mich oft verzagt:
Wieviel Menschen gibt’s und wieviel Tiere? –
Und dann hab’ ich – unter uns gesagt –
Äußerst dumm gefragt.
 
Denn die Frage intressiert doch bloß
Länderweis statistische Büros,
Und auch diese würden sich sehr quälen,
Um zum Beispiel Läuse nachzuzählen.
 
10 
Dummer Mensch spricht oft vom dummen Vieh,
11 
Doch zum Glück versteht das Vieh ihn nie.
12 
In dem neuen Koridor von Polen
13 
Gaben sich zwei Pferde einen Kuß,
14 
Und die Folge war ein dünnes Fohlen,
15 
Welches stundenlang
16 
Immer anders, als man dachte, sprang.
 
17 
Wenn es auch in Polen
18 
Sehr viel Läuse gibt, – –
19 
Aber wer ein solches Fohlen
20 
Sieht und dann nicht liebt,
21 
Bleibe mir gestohlen.
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (24.5 KB)

Details zum Gedicht „Mensch und Tier“

Anzahl Strophen
4
Anzahl Verse
21
Anzahl Wörter
113
Entstehungsjahr
1928
Epoche
Moderne,
Expressionismus

Gedicht-Analyse

Der Autor des Gedichtes „Mensch und Tier“ ist Joachim Ringelnatz. 1883 wurde Ringelnatz in Wurzen geboren. 1928 ist das Gedicht entstanden. Der Erscheinungsort ist Berlin. Eine Zuordnung des Gedichtes zu den Epochen Moderne oder Expressionismus kann auf Grund der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. der Lebensdaten des Autors vorgenommen werden. Ringelnatz ist ein typischer Vertreter der genannten Epochen. Das vorliegende Gedicht umfasst 113 Wörter. Es baut sich aus 4 Strophen auf und besteht aus 21 Versen. Die Gedichte „Abschied von Renée“, „Abschiedsworte an Pellka“ und „Afrikanisches Duell“ sind weitere Werke des Autors Joachim Ringelnatz. Zum Autor des Gedichtes „Mensch und Tier“ liegen auf unserem Portal abi-pur.de weitere 560 Gedichte vor.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Das Video mit dem Titel „Mensch und Tier, Gedicht von Joachim Ringelnatz, Lesung vom Vorleser.“ wurde auf YouTube veröffentlicht. Unter Umständen sind 2 Klicks auf den Play-Button erforderlich um das Video zu starten.

Fertige Biographien und Interpretationen, Analysen oder Zusammenfassungen zu Werken des Autors Joachim Ringelnatz

Wir haben in unserem Hausaufgaben- und Referate-Archiv weitere Informationen zu Joachim Ringelnatz und seinem Gedicht „Mensch und Tier“ zusammengestellt. Diese Dokumente könnten Dich interessieren.

Weitere Gedichte des Autors Joachim Ringelnatz (Infos zum Autor)

Zum Autor Joachim Ringelnatz sind auf abi-pur.de 560 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.