Mein Dankesgruß vom 26. März 1889 von Louise Otto-Peters

Fast mahnt es mich gleich eines Traumes Weben,
Daß siebzig Jahre mir vorbeigegangen;
Voll Leid, voll Glück, doch immer voll Verlangen
Mit meinen Zeitgenossen fortzustreben.
 
Doch ach! wie viele schieden aus dem Leben,
Die mir vereint die gleichen Lieder sangen,
Des Ideales heilge Fahnen schwangen –!
So dacht ich heut in schmerzlichem Erbeben.
 
Da aber kamen mir so holde Zeichen:
10 
„Noch viele sind Dir treu gesinnt geblieben!“
11 
So sprachs aus Liedern, Blüten, Lorberzweigen.
 
12 
Nun fühl ich mich ermutigt und getrieben
13 
Begeisterungsfroh Euch meine Hand zu reichen
14 
Und warmen Dank zu sagen allen Lieben!“
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (24.4 KB)

Details zum Gedicht „Mein Dankesgruß vom 26. März 1889“

Anzahl Strophen
4
Anzahl Verse
14
Anzahl Wörter
92
Entstehungsjahr
1880-1893
Epoche
Naturalismus,
Moderne

Gedicht-Analyse

Louise Otto-Peters ist die Autorin des Gedichtes „Mein Dankesgruß vom 26. März 1889“. Otto-Peters wurde im Jahr 1819 in Meißen geboren. Im Jahr 1893 ist das Gedicht entstanden. In Leipzig ist der Text erschienen. Anhand der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. von den Lebensdaten der Autorin her kann der Text den Epochen Naturalismus oder Moderne zugeordnet werden. Bitte überprüfe unbedingt die Richtigkeit der Angaben zur Epoche bei Verwendung. Die Zuordnung der Epochen ist ausschließlich auf zeitlicher Ebene geschehen. Das 92 Wörter umfassende Gedicht besteht aus 14 Versen mit insgesamt 4 Strophen. Weitere bekannte Gedichte der Autorin Louise Otto-Peters sind „An Richard Wagner“, „Auf dem Kynast“ und „Bergbau“. Auf abi-pur.de liegen zur Autorin des Gedichtes „Mein Dankesgruß vom 26. März 1889“ weitere 106 Gedichte vor.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Weitere Gedichte des Autors Louise Otto-Peters (Infos zum Autor)

Zum Autor Louise Otto-Peters sind auf abi-pur.de 106 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.