An die Mutter von Heinrich Kämpchen

Gute Mutter, du da droben,
Helfe deinem Kinde beten,
Lehre du dem teuren Vater
Auf die rechten Pfade treten.
 
Scheuche all die falschen Schmeichler,
Die den Teuren jetzt umgeben,
Banne all die nieder’n Seelen,
Schaffe ihm ein neues Leben. –
 
Bringe Hilfe seiner Schwachheit,
10 
Denn nur du kannst schützen, schirmen
11 
Mit den treuen Mutterschwingen,
12 
Wenn die Bösen ihn bestürmen. –
 
13 
Gute Mutter, du weißt alles,
14 
Ob ich’s nicht in Worten klage,
15 
Kennst auch die verborg’nen Wehen,
16 
Die ich tief im Herzen trage. –
 
17 
Auch noch in der Sel’gen Reiche,
18 
Ewig liebst du deinen Gatten
19 
Und betrauerst seine Fehle
20 
Und beweinst ihn noch als Schatten. –
 
21 
Teurer Schatten meiner Mutter,
22 
O so komm’, so komm’ hernieder
23 
Und umschwebe deinen Gatten,
24 
Und den Vater gib mir wieder. –
 
25 
Komm’, o komm’ ich harre deiner,
26 
Mit dem nächsten Morgenwinde,
27 
Mit der nächsten Morgenröte
28 
Eile du zu deinem Kinde. –

Details zum Gedicht „An die Mutter“

Anzahl Verse
7
Anzahl Zeilen
28
Anzahl Wörter
144
Entstehungsjahr
1909
Epoche
Moderne

Gedicht-Analyse

Bei dem vorliegenden Text handelt es sich um das Gedicht „An die Mutter“ des Autoren Heinrich Kämpchen. 1847 wurde Kämpchen in Altendorf an der Ruhr geboren. Im Jahr 1909 ist das Gedicht entstanden. Bochum ist der Erscheinungsort des Textes. Das Gedicht lässt sich an Hand der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. von den Lebensdaten des Autoren her der Epoche Moderne zuordnen. Prüfe bitte vor Verwendung die Angaben zur Epoche auf Richtigkeit. Die Zuordnung der Epoche ist auf zeitlicher Ebene geschehen. Da sich Literaturepochen zeitlich überschneiden, ist eine reine zeitliche Zuordnung häufig mit Fehlern behaftet. Das vorliegende Gedicht umfasst 144 Wörter. Es baut sich aus 7 Versen auf und besteht aus 28 Zeilen. Weitere bekannte Gedichte des Autoren Heinrich Kämpchen sind „Am Gemündener Maar“, „Am Grabe der Mutter“ und „Am Kochbrunnen in Wiesbaden“. Zum Autoren des Gedichtes „An die Mutter“ haben wir auf abi-pur.de weitere 165 Gedichte veröffentlicht.

Weitere Gedichte des Autoren Heinrich Kämpchen (Infos zum Autor)

Zum Autoren Heinrich Kämpchen sind auf abi-pur.de 165 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte findest auf der Übersichtsseite des Autoren.