An die Leser! von Heinrich Kämpchen

Was die Ruhr mir sang,
Wenn ich still gelauscht
Ihrem Wellenklang,
Wie es tönt und rauscht
Aus dem Heimatfluß
Oft so süß und bang –
Wieder sing’ ich euch
Was die Ruhr mir sang. –
 
Linden a. d. Ruhr, im Dezember 1909.
 
10 
Der Verfasser.

Details zum Gedicht „An die Leser!“

Anzahl Verse
3
Anzahl Zeilen
10
Anzahl Wörter
41
Entstehungsjahr
1909
Epoche
Moderne

Gedicht-Analyse

Heinrich Kämpchen ist der Autor des Gedichtes „An die Leser!“. 1847 wurde Kämpchen in Altendorf an der Ruhr geboren. 1909 ist das Gedicht entstanden. In Bochum ist der Text erschienen. Die Entstehungszeit des Gedichtes bzw. die Lebensdaten des Autoren lassen eine Zuordnung zur Epoche Moderne zu. Prüfe bitte vor Verwendung die Angaben zur Epoche auf Richtigkeit. Die Zuordnung der Epoche ist auf zeitlicher Ebene geschehen. Da sich Literaturepochen zeitlich überschneiden, ist eine reine zeitliche Zuordnung häufig mit Fehlern behaftet. Das Gedicht besteht aus 10 Zeilen mit insgesamt 3 Versen und umfasst dabei 41 Worte. Der Dichter Heinrich Kämpchen ist auch der Autor für Gedichte wie „Am Rhein“, „Am Weinfelder Maar“ und „Am goldenen Sonntag“. Auf abi-pur.de liegen zum Autoren des Gedichtes „An die Leser!“ weitere 165 Gedichte vor.

Weitere Gedichte des Autoren Heinrich Kämpchen (Infos zum Autor)

Zum Autoren Heinrich Kämpchen sind auf abi-pur.de 165 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte findest auf der Übersichtsseite des Autoren.