Liebe in Allem von Friederike Brun

An dem Hochzeittage meines Bruders. (In Musick gesetzt von Herrn Kapellmeister Schulze)

O seelig wer liebt!
Ihm zeichnet die ganze beseelte Natur
Das liebliche Bild von der Lieblichen nur.
O seelig wer liebt!
 
O seelig wer liebt!
Ihm tönt, aus des Haines vereintem Gesang,
Der silbernen Stimme harmonischer Klang:
O seelig wer liebt!
 
O seelig wer liebt!
10 
Ihm stralet der tausendfach funkelnde Thau
11 
Das Bild der Geliebten aus blumiger Au.
12 
O seelig wer liebt!
 
13 
O seelig wer liebt!
14 
Des rieselndeln Bächleins vertraulicher Fluß
15 
Ist Kosen der Lieb’ und des Herzens Erguß.
16 
O seelig wer liebt!
 
17 
O seelig wer liebt!
18 
Ihm lächelt aus Abendroth spiegelnder Flut
19 
Der blühenden Wänglein erröthende Glut.
20 
O seelig wer liebt!
 
21 
O seelig wer liebt!
22 
Der nächtliche Himmel, so funkelnd und klar,
23 
Ist Wiederschein nur von der Aeugelein Paar.
24 
O seelig wer liebt!
 
25 
O seelig wer liebt!
26 
Ihm lächelt der Liebe umdämmernde Blick
27 
Elysiums Ruh’ und der Himmlischen Glück.
28 
O seelig wer liebt!
 
29 
O seelig wer liebt!
30 
Die Grazien schlingen mit seegnender Hand
31 
Um Ihn und das Weltall ein inniges Band.
32 
O seelig wer liebt!
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (26 KB)

Details zum Gedicht „Liebe in Allem“

Anzahl Strophen
8
Anzahl Verse
32
Anzahl Wörter
166
Entstehungsjahr
1795
Epoche
Klassik

Gedicht-Analyse

Bei dem vorliegenden Text handelt es sich um das Gedicht „Liebe in Allem“ der Autorin Friederike Brun. Die Autorin Friederike Brun wurde 1765 in Gräfentonna geboren. Im Jahr 1795 ist das Gedicht entstanden. Erschienen ist der Text in Zürich. Eine Zuordnung des Gedichtes zur Epoche Klassik kann auf Grund der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. der Lebensdaten der Autorin vorgenommen werden. Bitte überprüfe unbedingt die Richtigkeit der Angaben zur Epoche bei Verwendung. Die Zuordnung der Epoche ist ausschließlich auf zeitlicher Ebene geschehen. Das Gedicht besteht aus 32 Versen mit insgesamt 8 Strophen und umfasst dabei 166 Worte. Friederike Brun ist auch die Autorin für das Gedicht „An Selma Gerstenberg“, „An eine Sängerin“ und „An meine Freundinn Charlotte, Gräfin von Dernath, geborne Bernstorf“. Auf abi-pur.de liegen zur Autorin des Gedichtes „Liebe in Allem“ weitere 58 Gedichte vor.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Weitere Gedichte des Autors Friederike Brun (Infos zum Autor)

Zum Autor Friederike Brun sind auf abi-pur.de 58 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.