Kniebeuge von Joachim Ringelnatz

Kniee – beugt!
Wir Menschen sind Narren.
Sterbliche Eltern haben uns einst gezeugt.
Sterbliche Wesen werden uns später verscharren.
Schäbige Götter, wer seid ihr? und wo?
Warum lasset ihr uns nicht länger so
Menschlich verharren?
Was ist denn Leben?
Ein ewiges Zusichnehmen und Vonsichgeben. –
10 
Schmach euch, ihr Götter, daß ihr so schlecht uns versorgt,
11 
Daß ihr uns Geist und Würde und schöne Gestalt nur borgt.
12 
Eure Schöpfung ist Plunder,
13 
Das Werk sodomitischer Nachtung.
14 
Ich blicke mit tiefster Verachtung
15 
Auf euch hinunter.
16 
Und redet mir nicht länger von Gnade und Milde!
17 
Hier sitze ich; forme Menschen nach meinem Bilde.
18 
Wehe euch, Göttern, wenn ihr uns drüben erweckt!
19 
Beine streckt!
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (24.3 KB)

Details zum Gedicht „Kniebeuge“

Anzahl Strophen
1
Anzahl Verse
19
Anzahl Wörter
107
Entstehungsjahr
1923
Epoche
Moderne,
Expressionismus

Gedicht-Analyse

Der Autor des Gedichtes „Kniebeuge“ ist Joachim Ringelnatz. Ringelnatz wurde im Jahr 1883 in Wurzen geboren. Die Entstehungszeit des Gedichtes geht auf das Jahr 1923 zurück. München ist der Erscheinungsort des Textes. Das Gedicht lässt sich an Hand der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. von den Lebensdaten des Autors her den Epochen Moderne oder Expressionismus zuordnen. Der Schriftsteller Ringelnatz ist ein typischer Vertreter der genannten Epochen. Das 107 Wörter umfassende Gedicht besteht aus 19 Versen mit nur einer Strophe. Der Dichter Joachim Ringelnatz ist auch der Autor für Gedichte wie „Abschied von Renée“, „Abschiedsworte an Pellka“ und „Afrikanisches Duell“. Zum Autor des Gedichtes „Kniebeuge“ haben wir auf abi-pur.de weitere 560 Gedichte veröffentlicht.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Fertige Biographien und Interpretationen, Analysen oder Zusammenfassungen zu Werken des Autors Joachim Ringelnatz

Wir haben in unserem Hausaufgaben- und Referate-Archiv weitere Informationen zu Joachim Ringelnatz und seinem Gedicht „Kniebeuge“ zusammengestellt. Diese Dokumente könnten Dich interessieren.

Weitere Gedichte des Autors Joachim Ringelnatz (Infos zum Autor)

Zum Autor Joachim Ringelnatz sind auf abi-pur.de 560 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.