Jäher Zweifel von Otto Ernst

Wo sich Weidenlaub zum Dache bog
Und durch Nacht ein stilles Wasser zog,
Trieb ich lange schon den müden Kahn,
Meiner Sorge schweigend untertan.
 
Meine Ruder taucht’ ich in die Nacht –
Ob mir nie ein freundlich Ufer lacht?
Plötzlich Laub und Dunkel aufgetan,
Und ich schwamm auf lichtbeglänzter Bahn:
 
Aus des Ufers dunklem Wiesengrund
10 
Prallte blendend weiß ein Säulenrund;
11 
Laut davor in weh’ndem Fackelglanz
12 
Schwang bekränzte Jugend sich im Tanz.
 
13 
Lachen schallte, und die Zither klang;
14 
Über Blumen wiegte sich Gesang –
15 
Dank und Jubel mir im Herzen quoll;
16 
An die Ruder griff ich freudevoll – –
 
17 
Da – bevor ich noch den Kahn gewandt,
18 
Hielt ein andres Bild mich festgebannt:
19 
Spiel und Tanz auch drunten in der Flut,
20 
Marmorblinken auch und Rosenglut.
 
21 
Aber drunten in geheimen Glanz
22 
Lautlos alles – stumm – ein Schattentanz.
23 
Nah dem Glück, das mich empfangen will,
24 
Steht mein Herz in bangem Zweifel still.
 
25 
Welches ist das Ziel, das mir ersehn,
26 
Und wo wird sich’s seliger ergehn:
27 
Droben, wo die helle Zither klingt?
28 
Drunten, wo sich stumm der Reigen schlingt?
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (25.8 KB)

Details zum Gedicht „Jäher Zweifel“

Autor
Otto Ernst
Anzahl Strophen
7
Anzahl Verse
28
Anzahl Wörter
171
Entstehungsjahr
1907
Epoche
Moderne

Gedicht-Analyse

Der Autor des Gedichtes „Jäher Zweifel“ ist Otto Ernst. Geboren wurde Ernst im Jahr 1862 in Ottensen bei Hamburg. 1907 ist das Gedicht entstanden. Erscheinungsort des Textes ist Leipzig. Von der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. von den Lebensdaten des Autors her lässt sich das Gedicht der Epoche Moderne zuordnen. Prüfe bitte vor Verwendung die Angaben zur Epoche auf Richtigkeit. Die Zuordnung der Epoche ist auf zeitlicher Ebene geschehen. Da sich Literaturepochen zeitlich überschneiden, ist eine reine zeitliche Zuordnung häufig mit Fehlern behaftet. Das 171 Wörter umfassende Gedicht besteht aus 28 Versen mit insgesamt 7 Strophen. Die Gedichte „Allein im Dunkel“, „Alles ist ewig“ und „An einem leisen Bach“ sind weitere Werke des Autors Otto Ernst. Zum Autor des Gedichtes „Jäher Zweifel“ haben wir auf abi-pur.de weitere 63 Gedichte veröffentlicht.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Fertige Biographien und Interpretationen, Analysen oder Zusammenfassungen zu Werken des Autors Otto Ernst

Wir haben in unserem Hausaufgaben- und Referate-Archiv weitere Informationen zu Otto Ernst und seinem Gedicht „Jäher Zweifel“ zusammengestellt. Diese Dokumente könnten Dich interessieren.

Weitere Gedichte des Autors Otto Ernst (Infos zum Autor)

Zum Autor Otto Ernst sind auf abi-pur.de 63 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.