Im Frühling von Eduard Mörike

Hier lieg’ ich auf dem Frühlingshügel:
Die Wolke wird mein Flügel,
Ein Vogel fliegt mir voraus.
Ach, sag’ mir, all-einzige Liebe,
Wo du bleibst, daß ich bei dir bliebe!
Doch du und die Lüfte, ihr habt kein Haus.
 
Der Sonnenblume gleich steht mein Gemüthe offen,
Sehnend,
Sich dehnend
10 
In Lieben und Hoffen.
11 
Frühling, was bist du gewillt?
12 
Wann werd’ ich gestillt?
 
13 
Die Wolke seh’ ich wandeln und den Fluß,
14 
Es dringt der Sonne goldner Kuß
15 
Mir tief bis in’s Geblüt hinein;
16 
Die Augen, wunderbar berauschet,
17 
Thun, als schliefen sie ein,
18 
Nur noch das Ohr dem Ton der Biene lauschet.
 
19 
Ich denke Dieß und denke Das,
20 
Ich sehne mich, und weiß nicht recht, nach was:
21 
Halb ist es Lust, halb ist es Klage;
22 
Mein Herz, o sage,
23 
Was webst du für Erinnerung
24 
In golden grüner Zweige Dämmerung?
25 
– Alte unnennbare Tage!
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (24.7 KB)

Details zum Gedicht „Im Frühling“

Anzahl Strophen
4
Anzahl Verse
25
Anzahl Wörter
140
Entstehungsjahr
1828
Epoche
Biedermeier

Gedicht-Analyse

Der Autor des Gedichtes „Im Frühling“ ist Eduard Mörike. 1804 wurde Mörike in Ludwigsburg geboren. Das Gedicht ist im Jahr 1828 entstanden. Erscheinungsort des Textes ist Stuttgart. Das Gedicht lässt sich an Hand der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. von den Lebensdaten des Autors her der Epoche Biedermeier zuordnen. Der Schriftsteller Mörike ist ein typischer Vertreter der genannten Epoche. Das Gedicht besteht aus 25 Versen mit insgesamt 4 Strophen und umfasst dabei 140 Worte. Weitere bekannte Gedichte des Autors Eduard Mörike sind „Gesang Weylas“, „Auf eine Christblume“ und „Hülfe in der Not“. Zum Autor des Gedichtes „Im Frühling“ haben wir auf abi-pur.de weitere 171 Gedichte veröffentlicht.

Daten werden aufbereitet

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Fertige Biographien und Interpretationen, Analysen oder Zusammenfassungen zu Werken des Autors Eduard Mörike

Wir haben in unserem Hausaufgaben- und Referate-Archiv weitere Informationen zu Eduard Mörike und seinem Gedicht „Im Frühling“ zusammengestellt. Diese Dokumente könnten Dich interessieren.

Weitere Gedichte des Autors Eduard Mörike (Infos zum Autor)

Zum Autor Eduard Mörike sind auf abi-pur.de 171 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.