Ich weiß nicht mehr von Marceline Desbordes-Valmore

Ich weiß nicht mehr, was meinen Zorn erregte,
Er sprach zu mir – sein ganzes Unrecht floh,
Sein Auge fleht, sein Mund strebt zu Gefallen. –
Wohin mein Zorn entwichst du schüchtern so?
Ich weiß nicht mehr. –
 
Ich will nicht mehr betrachten, was ich liebe,
Denn lächelt er, vergeblich wird mein Schmerz,
Er zwingt durch Himmelssanftmuth mich zur Liebe
Und thut er’s nicht, so thut’s das eig’ne Herz.
10 
Ich will’s nicht mehr.
 
11 
Ich kann ihm nicht entfliehen, wenn er ferne
12 
Und mein Gelübde ist umsonst, ich blieb,
13 
Als er zugegen, hindernd daß er’s lerne. –
14 
Doch fern von ihm sein, der allein mir lieb,
15 
Ich kann’s nicht mehr.
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (24.3 KB)

Details zum Gedicht „Ich weiß nicht mehr“

Anzahl Strophen
3
Anzahl Verse
15
Anzahl Wörter
111
Entstehungsjahr
1848
Epoche
Biedermeier,
Junges Deutschland & Vormärz,
Realismus

Gedicht-Analyse

Bei dem vorliegenden Text handelt es sich um das Gedicht „Ich weiß nicht mehr“ der Autorin Marceline Desbordes-Valmore. Die Autorin Marceline Desbordes-Valmore wurde 1786 in Douai geboren. Die Entstehungszeit des Gedichtes geht auf das Jahr 1848 zurück. Der Erscheinungsort ist Leipzig. Von der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. von den Lebensdaten der Autorin her lässt sich das Gedicht den Epochen Biedermeier, Junges Deutschland & Vormärz oder Realismus zuordnen. Prüfe bitte vor Verwendung die Angaben zur Epoche auf Richtigkeit. Die Zuordnung der Epochen ist auf zeitlicher Ebene geschehen. Da sich Literaturepochen zeitlich überschneiden, ist eine reine zeitliche Zuordnung häufig mit Fehlern behaftet. Das 111 Wörter umfassende Gedicht besteht aus 15 Versen mit insgesamt 3 Strophen. Weitere bekannte Gedichte der Autorin Marceline Desbordes-Valmore sind „Erinnerung“ und „Hätt’ er’s gewußt“. Auf abi-pur.de liegen zur Autorin des Gedichtes „Ich weiß nicht mehr“ keine weiteren Gedichte vor.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Weitere Gedichte des Autors Marceline Desbordes-Valmore (Infos zum Autor)