Hinaus! von Theodor Fontane

Ich bin es satt auf Polstern mich zu dehnen,
Es ekelt mich dies weibergleiche Thun,
Ich möcht im Kampf anspannen alle Sehnen,
Mich müd und matt an die Lafette lehnen,
Und käm der Schlaf auf bloßer Erde ruhn.
 
Ich möcht hinaus! umbrüllt von Sturm und Wettern
Möcht ich zu Schiff auf hohem Meere sein;
Vom Blitz umflammt möcht ich den Mast erklettern,
Und wenn die Wellen unser Schiff zerschmettern,
10 
Ein kühner Schwimmer um das Leben frein.
 
11 
Ich möcht hinaus! mag schleudern mich die Reise
12 
Wohin sie will, mir gilt es gleich fürwahr;
13 
Heraus nur endlich aus dem alten Gleise,
14 
Das Leben steigt mit der Gefahr im Preise, –
15 
Auf denn, hinaus! zu Thaten und Gefahr.
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (24.1 KB)

Details zum Gedicht „Hinaus!“

Anzahl Strophen
3
Anzahl Verse
15
Anzahl Wörter
114
Entstehungsjahr
1851
Epoche
Realismus

Gedicht-Analyse

Der Autor des Gedichtes „Hinaus!“ ist Theodor Fontane. Fontane wurde im Jahr 1819 in Neuruppin geboren. 1851 ist das Gedicht entstanden. Erschienen ist der Text in Berlin. Die Entstehungszeit des Gedichtes bzw. die Lebensdaten des Autors lassen eine Zuordnung zur Epoche Realismus zu. Bei dem Schriftsteller Fontane handelt es sich um einen typischen Vertreter der genannten Epoche. Das Gedicht besteht aus 15 Versen mit insgesamt 3 Strophen und umfasst dabei 114 Worte. Die Gedichte „An Emilie“, „An Lischen“ und „An Marie“ sind weitere Werke des Autors Theodor Fontane. Auf abi-pur.de liegen zum Autor des Gedichtes „Hinaus!“ weitere 211 Gedichte vor.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Fertige Biographien und Interpretationen, Analysen oder Zusammenfassungen zu Werken des Autors Theodor Fontane

Wir haben in unserem Hausaufgaben- und Referate-Archiv weitere Informationen zu Theodor Fontane und seinem Gedicht „Hinaus!“ zusammengestellt. Diese Dokumente könnten Dich interessieren.

Weitere Gedichte des Autors Theodor Fontane (Infos zum Autor)

Zum Autor Theodor Fontane sind auf abi-pur.de 211 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.