Großplatztauben von Joachim Ringelnatz

Auf großen Plätzen in den Städten
Mästen sich Taubenschwärme.
Es gehen knurrend manchmal Gedärme
Vorbei, die nur ein solch Federvieh
Gar zu gern und gebraten hätten.
 
Man erziehe rechtzeitig sein Kind
Zu der Liebe zu allen Tieren.
Kinder, die schön angezogen sind,
Sollen mit reichgekleideten Müttern
10 
Tauben öffentlich hätscheln und füttern
11 
Und sich dabei
12 
Neckisch und lieblich photographieren
13 
Lassen. – Spatzen sind vogelfrei.
 
14 
Ich habe vor markusplatzigen Tauben
15 
Etwas Angst wegen meines Hutes.
16 
Ich kann mir nicht viele Hüte erlauben.
17 
Ich wünsche den Photographen nur Gutes
18 
Und den Müttern auf der Parade –
19 
Nicht ihrem Kind –
20 
All das, wofür meine Hüte zu schade
21 
Sind.
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (24.5 KB)

Details zum Gedicht „Großplatztauben“

Anzahl Strophen
3
Anzahl Verse
21
Anzahl Wörter
102
Entstehungsjahr
1929
Epoche
Moderne,
Expressionismus

Gedicht-Analyse

Der Autor des Gedichtes „Großplatztauben“ ist Joachim Ringelnatz. 1883 wurde Ringelnatz in Wurzen geboren. Die Entstehungszeit des Gedichtes geht auf das Jahr 1929 zurück. Erschienen ist der Text in Berlin. Auf Grund der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. der Lebensdaten des Autors kann der Text den Epochen Moderne oder Expressionismus zugeordnet werden. Ringelnatz ist ein typischer Vertreter der genannten Epochen. Das Gedicht besteht aus 21 Versen mit insgesamt 3 Strophen und umfasst dabei 102 Worte. Joachim Ringelnatz ist auch der Autor für Gedichte wie „Abglanz“, „Abschied von Renée“ und „Abschiedsworte an Pellka“. Zum Autor des Gedichtes „Großplatztauben“ haben wir auf abi-pur.de weitere 560 Gedichte veröffentlicht.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Fertige Biographien und Interpretationen, Analysen oder Zusammenfassungen zu Werken des Autors Joachim Ringelnatz

Wir haben in unserem Hausaufgaben- und Referate-Archiv weitere Informationen zu Joachim Ringelnatz und seinem Gedicht „Großplatztauben“ zusammengestellt. Diese Dokumente könnten Dich interessieren.

Weitere Gedichte des Autors Joachim Ringelnatz (Infos zum Autor)

Zum Autor Joachim Ringelnatz sind auf abi-pur.de 560 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.