Graue Nacht liegt auf dem Meere von Heinrich Heine

Graue Nacht liegt auf dem Meere
Und die kleinen Sterne glimmen.
Manchmal tönen in dem Wasser
Lange hingezogne Stimmen.
 
Dorten spielt der alte Nordwind
Mit den blanken Meereswellen,
Die wie Orgelpfeifen hüpfen,
Die wie Orgelpfeifen schwellen.
 
Heidnisch halb und halb auch kirchlich
10 
Klingen diese Melodeyen,
11 
Steigen muthig in die Höhe,
12 
Daß sich drob die Sterne freuen.
 
13 
Und die Sterne, immer größer,
14 
Glühen auf mit Lustgewimmel,
15 
Und am Ende groß wie Sonnen
16 
Schweifen sie umher am Himmel.
 
17 
Zur Musik, die unten tönet,
18 
Wirbeln sie die tollsten Weisen;
19 
Sonnennachtigallen sind es,
20 
Die dort oben strahlend kreisen.
 
21 
Und das braust und schmettert mächtig,
22 
Meer und Himmel hör’ ich singen,
23 
Und ich fühle Riesenwollust
24 
Stürmisch in mein Herze dringen.
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (24.8 KB)

Details zum Gedicht „Graue Nacht liegt auf dem Meere“

Anzahl Strophen
6
Anzahl Verse
24
Anzahl Wörter
115
Entstehungsjahr
1844
Epoche
Junges Deutschland & Vormärz

Gedicht-Analyse

Das Gedicht „Graue Nacht liegt auf dem Meere“ stammt aus der Feder des Autors bzw. Lyrikers Heinrich Heine. Geboren wurde Heine im Jahr 1797 in Düsseldorf. Im Jahr 1844 ist das Gedicht entstanden. Das Gedicht lässt sich an Hand der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. von den Lebensdaten des Autors her der Epoche Junges Deutschland & Vormärz zuordnen. Der Schriftsteller Heine ist ein typischer Vertreter der genannten Epoche. Das 115 Wörter umfassende Gedicht besteht aus 24 Versen mit insgesamt 6 Strophen. Weitere Werke des Dichters Heinrich Heine sind „Ach, ich sehne mich nach Thränen“, „Ach, wenn ich nur der Schemel wär’“ und „Ahnung“. Zum Autor des Gedichtes „Graue Nacht liegt auf dem Meere“ haben wir auf abi-pur.de weitere 529 Gedichte veröffentlicht.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Fertige Biographien und Interpretationen, Analysen oder Zusammenfassungen zu Werken des Autors Heinrich Heine

Wir haben in unserem Hausaufgaben- und Referate-Archiv weitere Informationen zu Heinrich Heine und seinem Gedicht „Graue Nacht liegt auf dem Meere“ zusammengestellt. Diese Dokumente könnten Dich interessieren.

Weitere Gedichte des Autors Heinrich Heine (Infos zum Autor)

Zum Autor Heinrich Heine sind auf abi-pur.de 529 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.