Gold von Joachim Ringelnatz

Gold macht nicht jeden reich,
Gold ist geschmeidig und weich
Wie ein Lurch.
Schlängelt sich zwischen den Fingern durch.
Gold entrollt, von Gott gewollt.
 
Gold soll nicht frech sein.
Gold darf nicht Blech sein,
Nicht durchmessingt oder durchsilbert.
Gold will redlich frei sein,
10 
Ohne aufgezwungnes Beisein,
11 
Hören Sie, Gilbert?
 
12 
Gold macht uns trunken. Gold
13 
Stinkt als Halunkensold.
14 
Gold macht nicht gut.
15 
Gold wittert Blut.
16 
Gold macht nicht froh.
17 
Wo ist Gold? Wo?
 
18 
In Europa ist kein Gold mehr da.
19 
Alles Gold ist in Amerika.
 
20 
Doch Sie haben recht, mein lieber Mister,
21 
Deutschland nährt ein bißchen viel Minister.
22 
In den Einzelstaats-Beamtenheeren
23 
Könnte man die Hälfte gut entbehren.
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (24.5 KB)

Details zum Gedicht „Gold“

Anzahl Strophen
5
Anzahl Verse
23
Anzahl Wörter
106
Entstehungsjahr
1928
Epoche
Moderne,
Expressionismus

Gedicht-Analyse

Bei dem vorliegenden Text handelt es sich um das Gedicht „Gold“ des Autors Joachim Ringelnatz. 1883 wurde Ringelnatz in Wurzen geboren. Das Gedicht ist im Jahr 1928 entstanden. Erschienen ist der Text in Berlin. Auf Grund der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. der Lebensdaten des Autors kann der Text den Epochen Moderne oder Expressionismus zugeordnet werden. Bei dem Schriftsteller Ringelnatz handelt es sich um einen typischen Vertreter der genannten Epochen. Das 106 Wörter umfassende Gedicht besteht aus 23 Versen mit insgesamt 5 Strophen. Der Dichter Joachim Ringelnatz ist auch der Autor für Gedichte wie „Abermals in Zwickau“, „Abgesehen von der Profitlüge“ und „Abglanz“. Auf abi-pur.de liegen zum Autor des Gedichtes „Gold“ weitere 560 Gedichte vor.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Fertige Biographien und Interpretationen, Analysen oder Zusammenfassungen zu Werken des Autors Joachim Ringelnatz

Wir haben in unserem Hausaufgaben- und Referate-Archiv weitere Informationen zu Joachim Ringelnatz und seinem Gedicht „Gold“ zusammengestellt. Diese Dokumente könnten Dich interessieren.

Weitere Gedichte des Autors Joachim Ringelnatz (Infos zum Autor)

Zum Autor Joachim Ringelnatz sind auf abi-pur.de 560 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.