Glückliches Haus von Hugo von Hofmannsthal

Auf einem offenen Altane sang
Ein Greise orgelspielend gegen Himmel,
Indes auf einer Tenne, ihm zu Füßen,
Der schlanke mit dem bärtigen Enkel focht,
Daß durch den reinen Schaft des Oleanders
Ein Zittern aufwärtslief; allein ein Vogel
Still in der Krone blütevollem Schein
Floh nicht und äugte klugen Blicks herab.
Auf dem behauenen Rand des Brunnens aber
10 
Die junge Frau gab ihrem Kind die Brust.
 
11 
Allein der Wanderer, dem die Straße sich
12 
Entlang der Tenne ums Gemäuer bog,
13 
Warf hinter sich den einen Blick des Fremden
14 
Und trug in sich – gleich jener Abendwolke
15 
Entschwebend, über stillem Fluß und Wald –
16 
Das wundervolle Bild des Friedens fort.
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (24.3 KB)

Details zum Gedicht „Glückliches Haus“

Anzahl Strophen
2
Anzahl Verse
16
Anzahl Wörter
105
Entstehungsjahr
1906
Epoche
Moderne

Gedicht-Analyse

Das Gedicht „Glückliches Haus“ stammt aus der Feder des Autors bzw. Lyrikers Hugo von Hofmannsthal. Hofmannsthal wurde im Jahr 1874 in Wien geboren. Das Gedicht ist im Jahr 1906 entstanden. In Leipzig ist der Text erschienen. Eine Zuordnung des Gedichtes zur Epoche Moderne kann auf Grund der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. der Lebensdaten des Autors vorgenommen werden. Hofmannsthal ist ein typischer Vertreter der genannten Epoche. Das vorliegende Gedicht umfasst 105 Wörter. Es baut sich aus 2 Strophen auf und besteht aus 16 Versen. Hugo von Hofmannsthal ist auch der Autor für Gedichte wie „Botschaft“, „Dein Antlitz...“ und „Der Jüngling in der Landshaft“. Zum Autor des Gedichtes „Glückliches Haus“ haben wir auf abi-pur.de weitere 40 Gedichte veröffentlicht.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Fertige Biographien und Interpretationen, Analysen oder Zusammenfassungen zu Werken des Autors Hugo von Hofmannsthal

Wir haben in unserem Hausaufgaben- und Referate-Archiv weitere Informationen zu Hugo von Hofmannsthal und seinem Gedicht „Glückliches Haus“ zusammengestellt. Diese Dokumente könnten Dich interessieren.

Weitere Gedichte des Autors Hugo von Hofmannsthal (Infos zum Autor)

Zum Autor Hugo von Hofmannsthal sind auf abi-pur.de 40 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.