Gewitter von Heinrich Heine

Dumpf liegt auf dem Meer’ das Gewitter,
Und durch die schwarze Wolkenwand
Zuckt der zackige Wetterstrahl,
Rasch aufleuchtend und rasch verschwindend,
Wie’n Witz aus dem Haupte Kronions.
Ueber das wüste, wogende Wasser
Weithin rollen die Donner
Und springen die weißen Wellenrosse,
Die Boreas selber gezeugt
10 
Mit des Erichthons reizenden Stuten,
11 
Und es flattert ängstlich das Seegevögel,
12 
Wie Schattenleichen am Styx,
13 
Die Charon abwies vom nächtlichen Kahn.
 
14 
Armes, lustiges Schifflein,
15 
Das dort dahintanzt den schlimmsten Tanz!
16 
Aeolus schickt ihm die flinksten Gesellen,
17 
Die wild aufspielen zum fröhlichen Reigen;
18 
Der Eine pfeift, der Andre bläst,
19 
Der Dritte streicht den dumpfen Brummbaß –
20 
Und der schwankende Seemann steht am Steuer,
21 
Und schaut beständig nach der Bussole,
22 
Der zitternden Seele des Schiffes,
23 
Und hebt die Hände flehend zum Himmel:
24 
O rette mich, Kastor, reisiger Held,
25 
Und Du, Kämpfer der Faust, Polydeukes!
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (24.7 KB)

Details zum Gedicht „Gewitter“

Anzahl Strophen
2
Anzahl Verse
25
Anzahl Wörter
137
Entstehungsjahr
1825–1826
Epoche
Junges Deutschland & Vormärz

Gedicht-Analyse

Das Gedicht „Gewitter“ stammt aus der Feder des Autors bzw. Lyrikers Heinrich Heine. 1797 wurde Heine in Düsseldorf geboren. 1826 ist das Gedicht entstanden. Hamburg ist der Erscheinungsort des Textes. Von der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. von den Lebensdaten des Autors her lässt sich das Gedicht der Epoche Junges Deutschland & Vormärz zuordnen. Der Schriftsteller Heine ist ein typischer Vertreter der genannten Epoche. Das 137 Wörter umfassende Gedicht besteht aus 25 Versen mit insgesamt 2 Strophen. Weitere bekannte Gedichte des Autors Heinrich Heine sind „Alte Rose“, „Altes Lied“ und „Am Golfe von Biskaya“. Zum Autor des Gedichtes „Gewitter“ haben wir auf abi-pur.de weitere 529 Gedichte veröffentlicht.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Fertige Biographien und Interpretationen, Analysen oder Zusammenfassungen zu Werken des Autors Heinrich Heine

Wir haben in unserem Hausaufgaben- und Referate-Archiv weitere Informationen zu Heinrich Heine und seinem Gedicht „Gewitter“ zusammengestellt. Diese Dokumente könnten Dich interessieren.

Weitere Gedichte des Autors Heinrich Heine (Infos zum Autor)

Zum Autor Heinrich Heine sind auf abi-pur.de 529 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.