Estebano von Heinrich Kämpchen

Kauft Zigarros, ihr Hidalgos,
Echtes Kraut der Insel Kuba.
Importiert zum Mutterlande
Von Havanna und Manila. –
 
Hab’ die allerbesten Sorten:
„Reinas“, „Pflanzer“ und „Trabukos“,
Abgelagert schon wie lange –
Kaufet, kaufet d’rum, Caball’ros. –
 
Nur heran, nur immer näher,
10 
Auch ihr schönen Sennoritas,
11 
Kauft, so lang der Vorrat reichet,
12 
Von den duftigen Trabukos. –
 
13 
Also rief mit heis’rer Stimme,
14 
Denn die Gurgel war ihm trocken,
15 
Estebano, der Verkäufer,
16 
Auf dem Markte von Tolosa. –
 
17 
Und sie kamen und sie kauften,
18 
Stolze spanische Hidalgos,
19 
In zerschliss’nem Sammetmantel,
20 
Mit zerdrücktem Federhute. –
 
21 
Wenige Pesetas auch nur
22 
In den Taschen, aber Keckheit
23 
Um so mehr in den Gesichtern,
24 
In den quittengelben, braunen. –
 
25 
Doch sie kamen und sie kauften
26 
„Reinas“, „Pflanzer“ und „Trabukos“,
27 
Bliesen auch in blauen Ringeln
28 
Ihren Dampf dann in die Lüfte. –
 
29 
Auch die schönen Sennoritas,
30 
Mit den dunklen Feueraugen,
31 
Nahmen duftige Zigarros
32 
Zwischen ihre Rosenlippen. –
 
33 
Sogen zierlich dran und schickten
34 
Gleichfalls blaue Ringelwölkchen
35 
Mit den Ringeln der Hidalgos
36 
Zu Hispaniens Sonnenhimmel. –
 
37 
Estebano aber lachte
38 
Gar vergnüglich mit den schwarzen
39 
Schelmenaugen, denn sein Vorrat
40 
An Zigarros ging zu Ende. –
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (26.5 KB)

Details zum Gedicht „Estebano“

Anzahl Strophen
10
Anzahl Verse
40
Anzahl Wörter
176
Entstehungsjahr
1909
Epoche
Moderne

Gedicht-Analyse

Heinrich Kämpchen ist der Autor des Gedichtes „Estebano“. Der Autor Heinrich Kämpchen wurde 1847 in Altendorf an der Ruhr geboren. Die Entstehungszeit des Gedichtes geht auf das Jahr 1909 zurück. Erscheinungsort des Textes ist Bochum. Das Gedicht lässt sich an Hand der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. von den Lebensdaten des Autors her der Epoche Moderne zuordnen. Die Zuordnung der Epoche ist ausschließlich auf zeitlicher Basis geschehen. Bitte überprüfe unbedingt die Richtigkeit der Angaben bei Verwendung. Das Gedicht besteht aus 40 Versen mit insgesamt 10 Strophen und umfasst dabei 176 Worte. Weitere bekannte Gedichte des Autors Heinrich Kämpchen sind „Abendläuten“, „Altendorf“ und „Am Gemündener Maar“. Zum Autor des Gedichtes „Estebano“ haben wir auf abi-pur.de weitere 165 Gedichte veröffentlicht.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Weitere Gedichte des Autors Heinrich Kämpchen (Infos zum Autor)

Zum Autor Heinrich Kämpchen sind auf abi-pur.de 165 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.