Es muß, wer liebt, den Wunsch im Herzen hegen von Cino da Pistoia

Es muß, wer liebt, den Wunsch im Herzen hegen,
Daß er davon die Fraue unterrichte,
Und in dem gegenwärt’gen Traumgesichte
Wollt’ Minne solches dir vor Augen legen.
 
Der Fraue bracht’ er drum als Speis’ entgegen
Dein flammend Herz, daß sie sie dir verpflichte,
Die lang mit schmerzlos-ruh’gem Angesichte,
Von Schleiern eingehüllt, im Schlaf gelegen.
 
Froh schien sie, als sie kam, und voll Behagen
10 
Und ließ der Herzen zwei in eins sich schließen,
11 
Zu geben dir, was du begehrtest innen;
 
12 
Und weil erkannt sie das verliebte Zagen
13 
In ihrem Herzen, sahst du sie vergießen
14 
Die Tränen, als sie weinend ging von hinnen.
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (24.4 KB)

Details zum Gedicht „Es muß, wer liebt, den Wunsch im Herzen hegen“

Anzahl Strophen
4
Anzahl Verse
14
Anzahl Wörter
103
Entstehungsjahr
nach 1286
Epoche
Spätmittelalter

Gedicht-Analyse

Bei dem vorliegenden Text handelt es sich um das Gedicht „Es muß, wer liebt, den Wunsch im Herzen hegen“ von Cino da Pistoia. Pistoia wurde im Jahr 1270 in Pistoia geboren. Im Zeitraum zwischen 1286 und 1336 ist das Gedicht entstanden. Der Erscheinungsort ist Gustav Grosser Verlag, Berlin. Anhand der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. von den Lebensdaten des Autors her kann der Text der Epoche Spätmittelalter zugeordnet werden. Prüfe bitte vor Verwendung die Angaben zur Epoche auf Richtigkeit. Die Zuordnung der Epoche ist auf zeitlicher Ebene geschehen. Da sich Literaturepochen zeitlich überschneiden, ist eine reine zeitliche Zuordnung häufig mit Fehlern behaftet. Das vorliegende Gedicht umfasst 103 Wörter. Es baut sich aus 4 Strophen auf und besteht aus 14 Versen. Der Dichter Cino da Pistoia ist auch der Autor für Gedichte wie „Nicht hör’ ich, Dante, irgendwo erklingen“ und „O Dante, seit aus meinem Vaterland“. Auf abi-pur.de liegen zum Autor des Gedichtes „Es muß, wer liebt, den Wunsch im Herzen hegen“ keine weiteren Gedichte vor.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Weitere Gedichte des Autors Cino da Pistoia (Infos zum Autor)