An Herzberg von Susanne von Bandemer

Du, deutscher Mann! der mit geschärftem Blicke,
Europens Chaos übersieht,
Beschäftigt mit des Staates Glücke,
Zur Zeit, wo von der Hölle angeglüht,
Der Dämon Krieg die Fackel schwinget,
Die durch den halben Erdball Funken sprüht!
Dir, großer Herzberg, singet
Die Muse Dank, daß uns noch jetzt der Öhlbaum blüht,
Daß noch der Ruhm der sieggewohnten Brennen
10 
In altem Glanze strahlt. Mit Stolz wird man dich nennen
11 
Des Landes Genius, wo du mit starker Hand
 
12 
Das Steuerruder lenkst; und wo dein weiser Rath
13 
Weit mehr oft als der Held im Schlachtendonner that.
14 
Dir jauchzt entzückt das frohe Vaterland;
15 
Mit Beyfall blickt auf dich von seiner lichten Sphäre
16 
Dein königlicher Freund,
17 
Und nennt bewundernd dich den Staatsmann, der, zur Ehre
18 
Der Menschheit, Politik mit Redlichkeit vereint.
 
19 
Könnt’ ich mit Flaccus Kunst die goldne Lyra schlagen,
20 
Dann würd’ ich dein Verdienst der Welt und Nachwelt sagen:
21 
Doch eines Weibes Saitenspiel
22 
Ist viel zu schwach für dies Gefühl;
23 
Nur Ehrfurchr kann sie dir bezeugen,
24 
Bewundern – Staunen – Schweigen!

Details zum Gedicht „An Herzberg“

Anzahl Verse
3
Anzahl Zeilen
24
Anzahl Wörter
163
Entstehungsjahr
1802
Epoche
Klassik,
Romantik

Gedicht-Analyse

Susanne von Bandemer ist die Autorin des Gedichtes „An Herzberg“. Die Autorin Susanne von Bandemer wurde 1751 in Berlin geboren. Das Gedicht ist im Jahr 1802 entstanden. Erscheinungsort des Textes ist Berlin. Eine Zuordnung des Gedichtes zu den Epochen Klassik oder Romantik kann auf Grund er Entstehungszeit des Gedichtes bzw. der Lebensdaten der Autorin vorgenommen werden. Die Zuordnung der Epochen ist ausschließlich auf zeitlicher Basis geschehen. Bitte überprüfe unbedingt die Richtigkeit der Angaben bei Verwendung. Das vorliegende Gedicht umfasst 163 Wörter. Es baut sich aus 3 Versen auf und besteht aus 24 Zeilen. Weitere bekannte Gedichte der Autorin Susanne von Bandemer sind „Am Sarkophage der Frau Anne Luise Karschinn, geborne Dürbach“, „An * * * bey der Übersendung einer Haarlocke“ und „An Elise Reichsgräfin zu S * * * L * * *“. Zur Autorin des Gedichtes „An Herzberg“ liegen auf unserem Portal abi-pur.de weitere 86 Gedichte vor.

Weitere Gedichte des Autoren Susanne von Bandemer (Infos zum Autor)

Zum Autoren Susanne von Bandemer sind auf abi-pur.de 86 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte findest auf der Übersichtsseite des Autoren.