Als Herr Görge Ernst Kademan Magister wurde von Richard Dehmel

Hylas saß im feuchten Rasen
und ließ seiner Heerde Schaar
um die aufgelaufne Paar'
in dem jungen Klee grasen.
Sein gefreundter Sylvius
war gleich auch um selben Fluß:
 
als der Chor der Kastalinnen
eben da vorüber flog
und auf seinen Pindus zog.
10 
Hylas ward der Sachen innen
11 
und schrie nach ohn' Unterlaß:
12 
»Göttinnen, verehrt mir was!«
 
13 
Klio ließ ein Kränzlein fallen
14 
in des Hylas braunes Haar.
15 
Sylvius, der rufte klar:
16 
O du Seliger für Allen!
17 
Und der Lämmer froher Hauf'
18 
hüpfte dreimal frölich auf.
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (24.5 KB)

Details zum Gedicht „Als Herr Görge Ernst Kademan Magister wurde“

Anzahl Strophen
3
Anzahl Verse
18
Anzahl Wörter
84
Entstehungsjahr
nach 1879
Epoche
Moderne

Gedicht-Analyse

Der Autor des Gedichtes „Als Herr Görge Ernst Kademan Magister wurde“ ist Richard Dehmel. 1863 wurde Dehmel in Wendisch-Hermsdorf, Mark Brandenburg geboren. Im Zeitraum zwischen 1879 und 1920 ist das Gedicht entstanden. Auf Grund der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. der Lebensdaten des Autors kann der Text der Epoche Moderne zugeordnet werden. Der Schriftsteller Dehmel ist ein typischer Vertreter der genannten Epoche. Das Gedicht besteht aus 18 Versen mit insgesamt 3 Strophen und umfasst dabei 84 Worte. Der Dichter Richard Dehmel ist auch der Autor für Gedichte wie „Büßende Liebe“, „Chinesisches Trinklied“ und „Dann“. Auf abi-pur.de liegen zum Autor des Gedichtes „Als Herr Görge Ernst Kademan Magister wurde“ weitere 490 Gedichte vor.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Weitere Gedichte des Autors Richard Dehmel (Infos zum Autor)

Zum Autor Richard Dehmel sind auf abi-pur.de 490 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.