Elfenlied von Eduard Mörike

Bei Nacht im Dorf der Wächter rief:
Elfe!
Ein ganz kleines Elfchen im Walde schlief –
Wohl um die Elfe! –
Und meint’, es rief ihm aus dem Thal
Bei seinem Namen die Nachtigall,
Oder Silpelit hätt’ ihm gerufen.
Reibt sich der Elf’ die Augen aus,
Begibt sich vor sein Schneckenhaus,
10 
Und ist als wie ein trunken Mann,
11 
Sein Schläflein war nicht voll gethan,
12 
Und humpelt also tippe tapp
13 
Durch’s Haselholz in’s Thal hinab,
14 
Schlupft an der Mauer hin so dicht,
15 
Da sitzt der Glühwurm, Licht an Licht.
16 
„Was sind das helle Fensterlein?
17 
Da drin wird eine Hochzeit sein:
18 
Die Kleinen sitzen bei’m Mahle,
19 
Und treiben’s in dem Saale.
20 
Da guck’ ich wohl ein wenig ’nein!“
21 
– Pfui, stößt den Kopf an harten Stein!
22 
Elfe, gelt, du hast genug?
23 
Gukuk! Gukuk!
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (24.5 KB)

Details zum Gedicht „Elfenlied“

Anzahl Strophen
1
Anzahl Verse
23
Anzahl Wörter
132
Entstehungsjahr
nach 1820
Epoche
Biedermeier

Gedicht-Analyse

Das Gedicht „Elfenlied“ stammt aus der Feder des Autors bzw. Lyrikers Eduard Mörike. Mörike wurde im Jahr 1804 in Ludwigsburg geboren. Im Zeitraum zwischen 1820 und 1875 ist das Gedicht entstanden. Der Erscheinungsort ist Stuttgart. Eine Zuordnung des Gedichtes zur Epoche Biedermeier kann auf Grund der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. der Lebensdaten des Autors vorgenommen werden. Bei dem Schriftsteller Mörike handelt es sich um einen typischen Vertreter der genannten Epoche. Das vorliegende Gedicht umfasst 132 Wörter. Es baut sich aus nur einer Strophe auf und besteht aus 23 Versen. Der Dichter Eduard Mörike ist auch der Autor für Gedichte wie „Auf eine Christblume“, „Hülfe in der Not“ und „Pastoralerfahrung“. Auf abi-pur.de liegen zum Autor des Gedichtes „Elfenlied“ weitere 171 Gedichte vor.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Fertige Biographien und Interpretationen, Analysen oder Zusammenfassungen zu Werken des Autors Eduard Mörike

Wir haben in unserem Hausaufgaben- und Referate-Archiv weitere Informationen zu Eduard Mörike und seinem Gedicht „Elfenlied“ zusammengestellt. Diese Dokumente könnten Dich interessieren.

Weitere Gedichte des Autors Eduard Mörike (Infos zum Autor)

Zum Autor Eduard Mörike sind auf abi-pur.de 171 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.