Ein Vater an seinen Sohn von Friedrich Schiller

Wie die Himmelslüfte mit den Rosen
An den Frühlingsmorgen zärtlich kosen;
Kind, so schmeichelt dir
Izt das äusre Glük in deinen Jugendtagen,
Thränen sahst du nur; noch rangen keine Klagen
Sich aus deiner Brust herfür.
 
Aber sieh! der Hain, der kaum entzüket,
Neigt sich, plözlich rast der Sturm, zerkniket
Liegt die Rosenblum!
10 
O so ist es, Sohn, mit unsern Sinnesfreuden,
11 
Unserm Golde, unsern lichten Herrlichkeiten,
12 
So mit unserm Flitterruhm.
 
13 
Nur des Höchsten Abglanz, der Gerechte,
14 
Welcher in dem schröklichen Gefechte
15 
Zwischen Lust und Pflicht
16 
Jener sich entringt, der höhern Weisheit Stimme
17 
Folget, troz der Selbstsucht heißem Grimme,
18 
Die sein Herz mit Schwerdern sticht.
 
19 
Dessen Wollust trägt von hier die Bahre
20 
Nicht, es löscht sie nicht der Strom der Jahre,
21 
Nicht die Ewigkeit:
22 
Angeleuchtet könnt’ er in den lezten Blizen,
23 
Und vom Weltenumsturz angeschwungen sizen
24 
Ohne Menschenbangigkeit.
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (25.8 KB)

Details zum Gedicht „Ein Vater an seinen Sohn“

Anzahl Strophen
4
Anzahl Verse
24
Anzahl Wörter
136
Entstehungsjahr
1782
Epoche
Sturm & Drang,
Klassik

Gedicht-Analyse

Der Autor des Gedichtes „Ein Vater an seinen Sohn“ ist Friedrich Schiller. Der Autor Friedrich Schiller wurde 1759 in Marbach am Neckar, Württemberg geboren. Die Entstehungszeit des Gedichtes geht auf das Jahr 1782 zurück. Stuttgart ist der Erscheinungsort des Textes. Das Gedicht lässt sich an Hand der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. von den Lebensdaten des Autors her den Epochen Sturm & Drang oder Klassik zuordnen. Bei Schiller handelt es sich um einen typischen Vertreter der genannten Epochen. Das vorliegende Gedicht umfasst 136 Wörter. Es baut sich aus 4 Strophen auf und besteht aus 24 Versen. Der Dichter Friedrich Schiller ist auch der Autor für Gedichte wie „Aktäon“, „An Minna“ und „An den Frühling“. Auf abi-pur.de liegen zum Autor des Gedichtes „Ein Vater an seinen Sohn“ weitere 220 Gedichte vor.

Daten werden aufbereitet

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Fertige Biographien und Interpretationen, Analysen oder Zusammenfassungen zu Werken des Autors Friedrich Schiller

Wir haben in unserem Hausaufgaben- und Referate-Archiv weitere Informationen zu Friedrich Schiller und seinem Gedicht „Ein Vater an seinen Sohn“ zusammengestellt. Diese Dokumente könnten Dich interessieren.

Weitere Gedichte des Autors Friedrich Schiller (Infos zum Autor)

Zum Autor Friedrich Schiller sind auf abi-pur.de 220 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.